Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

A66 bei Wiesbaden: Hochzeitskorso behindert Verkehr – zehn Autos beteiligt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"ARD-Mittagsmagazin" musste ausfallenSymbolbild für einen TextEdeka will Einkaufswagen revolutionierenSymbolbild für einen TextBVB-Kapitän vor ComebackSymbolbild für einen TextClan soll 89 Millionen Euro zahlen müssenSymbolbild für einen TextAktivisten sollen BER-Blockade bezahlenSymbolbild für einen Text14-Jähriger getötet – neue DetailsSymbolbild für einen TextPaar hat Sex im Parkhaus – hoher SchadenSymbolbild für einen TextHockey-Herren stehen im WM-FinaleSymbolbild für einen TextMassenentlassung bei Monopoly-HerstellerSymbolbild für einen TextModehaus macht nach 161 Jahren dichtSymbolbild für einen TextPamela Anderson über Playboy-DreierSymbolbild für einen Watson TeaserF1: Vettel bekommt plötzlich AngebotSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Hochzeitskorso behindert Autobahnverkehr

Von dpa
Aktualisiert am 23.09.2019Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht der Polizei: Ein Hochzeitskorso soll bei Wiesbaden den Verkehr auf den Autobahnen A66 und A3 behindert haben. (Symbolbild)
Blaulicht der Polizei: Ein Hochzeitskorso soll bei Wiesbaden den Verkehr auf den Autobahnen A66 und A3 behindert haben. (Symbolbild) (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mindestens zehn Autos haben in einem sogenannten Hochzeitskonvoi den Verkehr rund um das Wiesbadener Kreuz behindert. Die Polizei kontrollierte die Fahrer.

Auf zwei Autobahnen im Rhein-Main-Gebiet hat ein Hochzeitskonvoi mit mindestens zehn Autos den Verkehr unsicher gemacht. Zeugen hatten der Polizei den Konvoi zunächst als illegales Autorennen gemeldet, berichteten die Beamten. Demnach sollen die Autos auf der A66 in Richtung Wiesbadener Kreuz auffällig schnell und langsam unterwegs gewesen sein und sich gegenseitig überholt haben.

Am Wiesbadener Kreuz sei die Gruppe dann auf die A3 in Richtung Köln gefahren. Auch hier hätten Zeugen gemeldet, dass die Fahrbahn "möglicherweise durch die Autos blockiert wurde" und die Autofahrer zum Teil auf dem Standstreifen fuhren.


Nachdem der Konvoi die Autobahn am Sonntagmittag verlassen hatte, kontrollierten Polizisten die Fahrer und ihre Autos. Anschließend durfte die Hochzeitsgesellschaft weiterfahren. Die Polizei sucht nach Zeugen, die durch die Autos womöglich gefährdet wurden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Trump trickst sich zu Sieg bei Golfturnier
  • Philip Friedrichs
  • Adrian Roeger
Von Philip Friedrichs, Adrian Röger
PolizeiWiesbaden
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website