Sie sind hier: Home > Panorama >

50 Jahre "Telespargel": Besucher feiern den Berliner Fernsehturm

"Happy Birthday, Fernsehturm"  

Besucher feiern den Berliner Fernsehturm

03.10.2019, 16:36 Uhr | dpa

50 Jahre "Telespargel": Besucher feiern den Berliner Fernsehturm. Wolken hängen am Abend über der Berliner-City mit dem Fernsehturm, aufgenommen von der Panorama-Terrasse des Park Inn Hotel.

Wolken hängen am Abend über der Berliner-City mit dem Fernsehturm, aufgenommen von der Panorama-Terrasse des Park Inn Hotel. Foto: Paul Zinken/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Manche kamen aus Schwedt an der Oder, andere gar aus Mexiko: Am 50. Jahrestag der Eröffnung des Berliner Fernsehturms haben zahlreiche Besucher das Wahrzeichen der Bundeshauptstadt am Alexanderplatz besucht.

Zahlen lagen den Betreibern am Donnerstag zunächst nicht vor, aber: "Es ist sehr, sehr voll, wir haben einen wahnsinnig tollen Zulauf", sagte die Geschäftsführerin der zuständigen Gastronomiegesellschaft, Christina Aue. Besucher hätten persönlich herzliche Glückwünsche überbracht, erzählte sie.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) rühmte das Wahrzeichen und seine Betreiber: "Er hat in Zeiten der Teilung den Menschen Hoffnung und ein Gefühl der unbeschwerten Freiheit gegeben. Heute ist er ein Symbol des geeinten Berlin", ließ er mitteilen. "Happy Birthday, Fernsehturm."

Der "Telespargel" - so die ostdeutsche Wortschöpfung laut Zentral- und Landesbibliothek - wurde nach knapp vier Jahren Bauzeit nahe dem Alexanderplatz am 3. Oktober 1969 wenige Tage vor dem 20. Jahrestag der DDR (7. Oktober) eröffnet. Der Turm gilt heute als höchstes Bauwerk Deutschlands (368 Meter). Etwa 60 Millionen Besucher kamen seit der Eröffnung. Der Fernsehturm gehört heute der Deutschen Funkturm GmbH, einer Telekom-Tochter.

Am Donnerstag habe "richtige Geburtstagsstimmung" geherrscht, sagte Pressesprecher Dietmar Jeserich. Drei Menschen hätten am Donnerstag sogar ihren eigenen 50. Geburtstag auf dem Turm gefeiert. Besucher aus dem Berliner Umland seien ebenso dort gewesen wie Menschen aus Asien, Kanada oder Mexiko. Trotz des durchwachsenen Wetters genossen die Gäste die berühmte kilometerweite Sicht auf Berlin und das Umland.

Anlässlich des Jubiläums bekamen Besucher Eintrittskarten, die den Originalen von 1969 nachempfunden waren. Außerdem erwartete die Gäste eine Fotoausstellung, die den "Telespargel" von Beginn der Bauphase bis heute präsentierte, sowie Marmorküchlein mit Geburtstagskerzen. Bei einer Tombola wurden unter anderem Karten für die Silvestergala im Fernsehturm verlost, über die sich den Angaben nach ein Ehepaar aus Nordrhein-Westfalen freuen durfte. Am Abend sollte noch ein geschlossener Festakt mit Gästen aus Politik und Gesellschaft stattfinden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: