• Home
  • Panorama
  • Busungl├╝ck in Hongkong fordert sechs Tote


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild f├╝r einen TextUS-Polizei erschie├čt AfroamerikanerSymbolbild f├╝r einen TextGeorg Kofler best├Ątigt seine neue LiebeSymbolbild f├╝r einen Text"Tatort"-Umfrage: Stimmen Sie jetzt abSymbolbild f├╝r einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild f├╝r einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ├ägyptenSymbolbild f├╝r einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild f├╝r einen TextBadeunfall bei Summerjam ÔÇô Gro├čfahndungSymbolbild f├╝r einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild f├╝r einen TextNachbarin findet Blutspritzer an Haust├╝rSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild f├╝r einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Busungl├╝ck in Hongkong fordert sechs Tote

Von afp
Aktualisiert am 18.12.2019Lesedauer: 1 Min.
Ein typischer Bus in Hongkong: Die Fahrer sind durch viele ├ťberstunden oft ├╝berm├╝det. (Symbolbild)
Ein typischer Bus in Hongkong: Die Fahrer sind durch viele ├ťberstunden oft ├╝berm├╝det. (Symbolbild) (Quelle: Sven Lambert/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Doppeldeckerbus ist in Hongkong mit einem Baum kollidiert. Bei dem Ungl├╝ck starben sechs Menschen, Dutzende wurden verletzt. Auf den kurvigen Stra├čen kommt es immer wieder zu Unf├Ąllen.

Bei einem Busunfall in Hongkong sind am Mittwoch sechs Menschen ums Leben gekommen und dutzende weitere verletzt worden. Der Doppeldeckerbus fuhr gegen einen Baum und wurde dabei schwer besch├Ądigt, wie Live-Fernsehbilder vom Unfallort zeigten. Feuerwehrleute versuchten, zu weiteren eingeschlossenen Insassen in dem Buswrack vorzudringen. Die Polizei teilte mit, bislang seien sechs Todesopfer best├Ątigt ÔÇô drei M├Ąnner und drei Frauen. Au├čerdem gebe es dutzende Verletzte.

Die Hongkonger Krankenhausbeh├Ârde sprach von 40 Verletzten und setzte ihren Notfallplan in Kraft. Ein ├ťberlebender sagte dem ├Ârtlichen Fernsehsender TVB, zum Zeitpunkt des Unfalls habe er geschlafen. "Als ich aufwachte, war ich schon in meinem Sitz gefangen."

Der Unfall ereignete sich auf einer Stra├če in Kwu Tung, einem Gebiet unweit der Grenze zwischen der Sonderverwaltungszone Hongkong und der Volksrepublik China.

Hongkong verf├╝gt nach eigenen Angaben ├╝ber eines der bestausgebauten ├Âffentlichen Verkehrssysteme der Welt. T├Âdliche Busunf├Ąlle kommen dort allerdings nicht selten vor. In der dicht besiedelten Metropole gibt es viele enge, kurvige und steile Stra├čen. Nach Angaben der Gewerkschaften sitzen Busfahrer aber auch oft wegen zahlreicher ├ťberstunden ├╝berm├╝det am Steuer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sechs Tote bei Gletscherbruch ÔÇô noch Dutzende Vermisste
Busungl├╝ckHongkongPolizei├ťberstunden
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website