Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Wetter: Sturmtief "Sabine" rollt auf Deutschland zu


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextEx-Skirennfahrerin ist totSymbolbild für einen TextKugel trifft Radfahrer in den HelmSymbolbild für einen TextSchlagerstar nach Ehe-Aus im Liebesurlaub
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Orkantief "Sabine" rollt auf Deutschland zu

Von dpa
Aktualisiert am 09.02.2020Lesedauer: 2 Min.
Strandbesucher an der Nordseeküste: Den Norden soll "Sabine" als erstes erreichen. (Symbolbild)
Strandbesucher an der Nordseeküste: Den Norden soll "Sabine" als erstes erreichen. (Symbolbild) (Quelle: Janis Meyer/Priller&Maug/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es wird stürmisch: Ab Sonntag soll "Sabine" im Norden des Landes ankommen. Von dort zieht sie weiter nach Süden – mit schweren Folgen.

Das vom Atlantik kommende Orkantief "Sabine" rückt näher. Erste Ausläufer werden die Menschen an der Nordsee nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes voraussichtlich am Sonntagvormittag zu spüren bekommen. Im Laufe des Tages breitet sich "Sabine" demnach mit schweren Sturmböen und einzelnen Orkanböen auf den gesamten Norden und die Mitte Deutschlands aus, wie der DWD mitteilte.

In der Mitte Deutschlands werde der Höhepunkt des Sturms in der Nacht zum Montag erreicht, im Süden am Montag in den frühen Morgenstunden, sagte Sebastian Altnau von der DWD-Vorhersagezentrale. "Dort trifft es den Berufsverkehr." Begleitet wird der Orkan vielerorts von heftigen Schauern und Gewittern.

"Sabine" könnte mit bis zu 140 Stundenkilometern über das Land fegen

Besonders heftig wird sich "Sabine" an der Nordsee, im Bergland sowie in besonders exponierten Lagen austoben. Dort sind laut DWD generell Orkanböen zu erwarten. Ab einer Windstärke von 118 Stundenkilometern handelt es sich um einen Orkan. "Auf dem Brocken im Harz, dem Feldberg im Schwarzwald und auf den Alpengipfeln kann der Wind Geschwindigkeiten von mehr als 140 Stundenkilometern erreichen", sagte Altnau.

Am Montag wird das Orkantief vor allem durch den Süden Deutschlands fegen, ansonsten lassen die Böen etwas nach. Allerdings bleibe es mit zahlreichen Regenfällen, im Bergland auch Schnee, recht ungemütlich.

"Montag wird generell ein stürmischer Tag", sagte Altnau. Auch für Dienstag sind die Aussichten nicht viel besser: Ein neues, kleineres Tief zieht nach DWD-Angaben in der Nacht zum Dienstag heran. Es bleibe nasskalt und stürmisch. Die Schneefallgrenze sinkt auf etwa 500 Meter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei sucht mit Hubschrauber nach 54-Jährigem
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
DeutschlandNordseeOrkantief
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website