Sie sind hier: Home > Panorama >

Unglück in Schleswig-Holstein: 14-Jähriger in Badesee ertrunken

Freunde rufen Hilfe  

14-Jähriger ertrinkt in Badesee

14.08.2020, 10:53 Uhr | joh, dpa

Unglück in Schleswig-Holstein: 14-Jähriger in Badesee ertrunken. Notarzt im Rettungshubschrauber: Die gerufenen Einsatzkräfte konnten den Jungen nicht mehr wiederbeleben. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Daniel Schäfer)

Notarzt im Rettungshubschrauber: Die gerufenen Einsatzkräfte konnten den Jungen nicht mehr wiederbeleben. (Symbolbild) (Quelle: Daniel Schäfer/imago images)

Immer wieder ist es in den vergangenen Tagen zu Unfällen an Badeseen und Todesopfern gekommen. Nun ist ein 14-Jähriger ertrunken. Retter suchten eine Dreiviertelstunde lang nach ihm.

Bei einem Badeunfall in Schleswig-Holstein ist ein 14-Jähriger ertrunken. Wie die Polizei in Bad Segeberg am Donnerstagabend mitteilte, wurde der Junge am Nachmittag in einem Naturbad in Norderstedt vermisst.

Freunde des 14-Jährigen hatten sein Verschwinden bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Ein Notarzt wurde mit einem Rettungshubschrauber eingeflogen. Wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet, fanden Retter den Jungen erst nach etwa 40 Minuten leblos im Wasser. Eine Reanimation blieb ohne Erfolg. Wie Sie Ertrinkende erkennen und ihnen helfen, erfahren Sie hier.

Die Freunde des Jugendlichen und die Einsatzkräfte seien von Seelsorgern betreut worden. Warum es zu dem Unglück kam ist unklar. Der Badesee wird von Bademeistern bewacht. Die Polizei hat eine Ermittlung eingeleitet. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: