Sie sind hier: Home > Panorama >

Ostfriesland: Trotz Suchaktion – Sechsjähriger tot im Idasee gefunden

Trotz großer Suchaktion  

Sechsjähriger tot im ostfriesischen Idasee gefunden

15.08.2020, 15:13 Uhr | dpa

Ostfriesland: Trotz Suchaktion – Sechsjähriger tot im Idasee gefunden. Blaulicht der Polizei: Ein Kind ist in Ostfriesland in einem See ertrunken. (Quelle: dpa/ Carsten Rehder/)

Blaulicht der Polizei: Ein Kind ist in Ostfriesland in einem See ertrunken. (Quelle: Carsten Rehder//dpa)

In Ostfriesland ist ein Kind in einem See ertrunken. Der Sechsjährige war von seiner Familie, Einsatzkräften und Rettungshunden auch an Land gesucht worden. Schließlich fand man ihn leblos im Wasser.

Ein sechs Jahre alter Junge ist im Idasee in Ostfriesland (Kreis Leer) ertrunken. Nach einer groß angelegten Suchaktion wurde das Kind am Freitagabend leblos im Wasser aufgefunden, teilte die Feuerwehr mit. Zuvor hatte die Familie den Jungen als vermisst gemeldet.

Rettungshundestaffel im Einsatz

Parallel zur Suche auf und in dem See, lief ein großer Sucheinsatz an Land. Unklar war zunächst, ob sich der Junge im Wasser oder im Umfeld des Sees aufhielt. Neben den bereits alarmierten Kräften, waren auch die Rettungshundestaffel Ostfriesland, Taucher aus Friesoythe, sowie die Drohnen der Kreisfeuerwehr Leer und der Feuerwehr Garrel im Einsatz. Nach einer etwa anderthalbstündigen Suche wurde das tote Kind dann im Wasser gefunden.

Die Angehörigen wurden durch ein Krisenintervention-Team aus dem Landkreis Cloppenburg betreut. Die Polizei hat die Ermittlungen für den genauen Unfallhergang aufgenommen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal