Sie sind hier: Home > Panorama >

Corona in Deutschland: Wie erfolgreich neue Fälle schon jetzt verhindert werden

Animation zeigt positiven Trend in Deutschland  

Wie erfolgreich neue Corona-Fälle schon jetzt verhindert werden

Von Sandra Sperling, Arno Wölk, Laura Stresing

10.11.2020, 19:00 Uhr
Wie erfolgreich neue Corona-Fälle schon jetzt verhindert werden

Ein Corona-Höchstwert nach dem anderen sorgte zuletzt europaweit und auch in Deutschland für Schlagzeilen. Doch ein genauer Blick auf die Daten zeigt nun eine erfreuliche Entwicklung. (Quelle: t-online) 

Corona-Lage in Europa: Wie gut steht Deutschland im Vergleich zu seinen Nachbarländern da? (Quelle: t-online.de)


Ein Corona-Höchstwert nach dem anderen sorgte zuletzt europaweit und auch in Deutschland für Schlagzeilen. Doch ein genauer Blick auf die Daten zeigt nun eine erfreuliche Entwicklung.

In Deutschland wurden seit Beginn der Corona-Pandemie über 687.000 Infektionen nachgewiesen. Täglich kommt eine fünfstellige Zahl an Neuinfektionen hinzu, zuletzt etwa 15.300 innerhalb von 24 Stunden (Stand: 10.11.2020 20 Uhr). Doch trotz hoher Neuinfektionen pro Tag zeigt sich auch eine positive Entwicklung – und das nicht erst seit dem zweiten Lockdown.

Aktuell gibt es in Deutschland etwa 234.500 aktive Infektionen mit Sars-CoV-2 (Stand: 10.11.2020 20 Uhr). Doch der Trend flacht seit Tagen ab, wie eine Datenanimation von t-online zeigt. Und auch ein Blick auf die Nachbarländer wie Belgien und die Schweiz zeigt, wie deutlich sich die verschärften Corona-Maßnahmen auf die Infektionszahlen ausgewirkt haben. Während das krisengebeutelte Belgien bereits einen positiven Trend verzeichnen kann, muss die Schweiz, die bisher keinen Lockdown verhängt hat, immer mehr kämpfen.

Wie genau sich die Zahl der täglichen Neuinfektionen und die der aktiven Corona-Fälle in Deutschland zuletzt entwickelt haben, und wie die Bundesrepublik im Vergleich zu der Schweiz und Belgien da steht, sehen Sie oben im Video. Die anschauliche Datenanimation finden Sie außerdem hier.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal