Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter in Deutschland: So wird es Silvester und Neujahr

Start ins neue Jahr  

So wird das Wetter an Silvester und Neujahr

Von Marianne Max

30.12.2020, 11:56 Uhr
Wetter in Deutschland: So wird es Silvester und Neujahr. Schnee im Schwarzwald: In höheren Lagen kann es in den kommenden Tagen schneien (Symbolbild). (Quelle: imago images/Winfried Rothermel)

Schnee im Schwarzwald: In höheren Lagen kann es in den kommenden Tagen schneien (Symbolbild). (Quelle: Winfried Rothermel/imago images)

Bald ist es soweit: Das Jahr 2020 geht zu Ende – und verabschiedet sich vielerorts mit Schnee, Regen und Minusgraden. Wo man das neue Jahr dennoch unter klarem Himmel begrüßen kann.

Die Silvesternacht steht an und so unterschiedlich die Regeln zu Feuerwerk, Ausgangsbeschränkungen und Co., so unterschiedlich zeigt sich auch das Wetter. Im Westen wird es frostig und nass. Im Osten Deutschlands kann man hingegen unter klarem Himmel auf das neue Jahr anstoßen – das zeigt sich zumindest am Neujahrstag freundlich. 

Am letzten Tag des Jahres wird das Wetter durchwachsen. "Vor allem in den Mittelgebirgen, in den Alpen und im Alpenvorland wird es freundlich bis heiter" sagt Bettina Göldi, Meteorologin beim Wetterdienst DTN, t-online. Im Alpenvorland kann es demnach bis zu sieben Sonnenstunden geben. Am Oberrhein wird es mit 5 Grad am wärmsten. Auch im Rest des Landes kommt vereinzelt die Sonne durch, bei 4 Grad in Berlin, Köln und auch in Kiel. "An der Küste kann es teils zu starken Windböen kommen", prophezeit Göldi. 

"Im Schwarzwald kann es zu Schnee kommen"

Im Westen bleibt der Himmel im Gegensatz zum Rest des Landes stark bedeckt. Vom Schwarzwald bis nach Nordrhein-Westfalen kann es Regen, in höheren Lagen auch Schneeregen, geben. Dieser zieht in der Silvesternacht bis in die Mitte Deutschlands. "Im Schwarzwald kann es zu Schnee kommen", so Göldi. Mit 2 bis 3 Grad wird es in Mönchengladbach am wärmsten. In München und Dresden sinken die Temperaturen auf -1 bis -2 Grad unter den Gefrierpunkt.

Am Neujahrstag zieht sich der Regen nach Osten hin ab. In Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern kann es so noch etwas Schneeregen geben. Auch in den Mittelgebirgen kann es zu Schneefall kommen. Im Verlauf des Nachmittags wird es dann jedoch deutschlandweit trocken. Vielerorts bricht hin und wieder die Sonne durch die Wolkendecke. Im Mittelgebirge, den Alpen und im Schwarzwald wird es am freundlichsten. Die Temperaturen bleiben über dem Gefrierpunkt bei 4 Grad in Brandenburg an der Havel, 5 Grad in Köln und 2 Grad in München.

Verwendete Quellen:
  • Gespräch mit dem DTN Wetterdienst

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal