Sie sind hier: Home > Panorama >

Todeszahlen: Fatale Corona-Entwicklung bei Altersgruppen und Sterblichkeit

Neuer Trend bei Todeszahlen  

Animation zeigt: Diese Altersgruppen sind besonders gefährdet

Von Sandra Sperling, Adrian Röger

18.01.2021, 13:15 Uhr
Neuer Trend bei Corona-Todeszahlen in Deutschland zeigt fatale Entwicklung auf

Die täglichen Covid-19-Todesfälle steigen rasant – und das seit Wochen. Eine Datenanalyse zeigt, dass hinter den Zahlen eine fatale Entwicklung steckt, die längst nicht nur die ältesten Deutschen hart trifft. (Quelle: t-online)

Animation zeigt: So alt sind die Deutschen, die an Covid-19 sterben – und diese fatale Entwicklung steckt hinter den hohen Todeszahlen. (Quelle: t-online)


Die täglichen Covid-19-Todesfälle steigen seit Wochen rasant. Eine Datenanalyse zeigt, dass hinter den Zahlen eine fatale Entwicklung steckt und widerlegt eine Annahme vieler Corona-Leugner.

Inzwischen sind in Deutschland mehr als zwei Millionen Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. Der Anteil von Covid-19-Todesfällen beträgt mit etwa 45.000 Fällen knapp 2,1 Prozent und ist damit deutlich gestiegen. Neue, hochansteckende Virusvarianten aus Großbritannien und Südafrika sind mittlerweile in Deutschland nachgewiesen worden und dürften den Anstieg von Covid-19-Todesfällen als Folge beschleunigen.

Eine Datenanalyse von t-online schlüsselt auf, welche Altersgruppen besonders betroffen sind. Zudem zeigt sich anhand von Sonderauswertungen des Statistischen Bundesamtes, dass die Corona-Pandemie erhebliche Auswirkungen auf die Lebenserwartung der Deutschen hat. Ein Ende dieses neuen, fatalen Trends ist nicht in Sicht. Die Entwicklung widerlegt zudem eine weitverbreitete Behauptung unter Corona-Zweiflern, dass vor allem diejenigen Patienten sterben, deren Lebenserwartung ohnehin erreicht gewesen wäre.

Wie stark die täglichen Covid-19-Todesfälle zuletzt gestiegen sind, welche Altersgruppen am stärksten betroffen sind und inwieweit sich die Corona-Pandemie auf die Lebenserwartung und Sterblichkeitsrate auswirkt, sehen Sie oben im Video. Das ganze Video finden Sie auch hier.

Verwendete Quellen:
  • Daten des Robert Koch-Instituts und des Statistischen Bundesamtes
  • Daten der Johns-Hopkins-Universität

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal