Sie sind hier: Home > Panorama >

Unglück in China: 21 Extrem-Marathon-Läufer sterben im Hagelsturm

Chinesische Provinz Gansu  

21 Extrem-Marathon-Läufer sterben im Hagelsturm

23.05.2021, 10:39 Uhr | t-online, wan, dpa, AFP

Unglück in China: 21 Extrem-Marathon-Läufer sterben im Hagelsturm. Rettungseinheiten stehen nahe der Unglücksstelle bereit. In der Provinz Gansu starben 21 Läufer eines Marathons. (Quelle: AP/dpa/Fan Peishen)

Rettungseinheiten stehen nahe der Unglücksstelle bereit. In der Provinz Gansu starben 21 Läufer eines Marathons. (Quelle: Fan Peishen/AP/dpa)

Bei einem Unwetter sind mindestens 21 Sportler in China ums Leben gekommen. Sie hatten an einem Ultramarathon in der Provinz Gansu teilgenommen.

Mindestens 21 Teilnehmer eines Gebirgs-Marathons im Nordwesten Chinas sind bei "extremem Schlechtwetter" ums Leben gekommen. Weitere fünf Teilnehmer des Laufs in der Provinz Gansu galten zunächst als vermisst, berichtete die Staatsagentur Xinhua am Sonntagmorgen unter Berufung auf die Rettungsmannschaften. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua waren mehr als 700 Rettungskräfte im Einsatz.

Die Suche nach den Vermissten dauerte an. Der 100-Kilometer-Marathon, der am Samstag im Nationalpark im Bezirk Jingtai gestartet worden war, wurde abgebrochen. Über die "extremen Wetterbedingungen", die zum Tod der Läufer geführt hatten, wurden zunächst keine Angaben gemacht. Die Nachrichtenseite FTVnews berichtet, es habe gegen 13 Uhr Ortszeit gehagelt und die Temperaturen seien bis auf den Gefrierpunkt gefallen. Insgesamt hätten 172 Sportler an dem Wettbewerb teilgenommen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa und AFP
  • Eigene Recherchen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: