Sie sind hier: Home > Panorama >

Bau in St. Petersburg: So soll das zweithöchste Gebäude der Welt aussehen

Bau in St. Petersburg  

So soll das zweithöchste Gebäude der Welt aussehen

31.05.2021, 15:12 Uhr | lw, t-online

Bau in St. Petersburg: So soll das zweithöchste Gebäude der Welt aussehen. Das Lakhta Centre in Russland: Das Gebäude ist 462 Meter hoch. (Quelle: imago images/Itar-Tass)

Das Lakhta Centre in Russland: Das Gebäude ist 462 Meter hoch. (Quelle: Itar-Tass/imago images)

703 Meter soll das Lakhta Centre II in Russland hoch werden und damit den Shanghai Tower als zweithöchstes Gebäude der Welt ablösen. Noch größer ist bislang nur ein Bau in Dubai. 

Der Burj Khalifa in Dubai ist mit seinen 828 Metern das höchste Gebäude der Welt. Das zweithöchste Bauwerk, der Shanghai Tower (632 Meter), soll nun Konkurrenz bekommen: In Russland soll ein 703 Meter hoher Turm gebaut werden. Wie das Architekturbüro "Kettle Collective" mitteilte, soll das Lakhta Center II einen neuen Rekord aufstellen: Obwohl der Burj Khalifa höher ist, soll das neue Gebäude über die höchste belegte Etage und Aussichtsgalerie aller Gebäude der Welt verfügen. 

Das Lakhta Center II soll demnach so aussehen: 

Laktha Centre II: Das zweithöchste Gebäude der Welt wird in St. Petersburg gebaut.  (Quelle: imago/Itar-Tass)Laktha Centre II: Das zweithöchste Gebäude der Welt wird in St. Petersburg gebaut. (Quelle: imago/Itar-Tass)

Der Turm werde sich am Stadtrand von St. Petersburg neben dem höchsten Gebäude Europas befinden, dem Lakhta Center (462 Meter), dem Hauptquartier des Energieriesen Gazprom.

Der Designleiter Tony Kettle, der auch das Falkirk Wheel, ein Schiffshebewerk in Schottland, entworfen hat, gilt als einer der führenden Architekten Großbritanniens. Kettle entwarf das Lakhta Center, als er beim großen Architekturbüro RMJM arbeitete, nachdem er 2006 bei einem internationalen Wettbewerb für den Gazprom-Turm das Gewinnerdesign entworfen hatte. 

"Vorlage für nachhaltiges Design für globale Hochhausprojekte"

In dem neuen Turm sollen innovative Aufzüge für mehrere Autos zur Verfügung stehen, die durch die Rückgewinnung von Energie aus der Bewegung des Aufzugs angetrieben werden sollen, berichtete das verantwortliche Architekturbüro "Kettle Collective". Zudem soll es Unterbringungs- und Entspannungsräume geben, die das in einem Geschäftszentrum des 21. Jahrhunderts erforderliche "Leben, Arbeiten und Spielen" erfüllen.

Sehen Sie hier Videoaufnahmen des geplanten Projekts.

"Das neue Lakhta Center wird eine Vorlage für nachhaltiges Design für globale Hochhausprojekte sein", sagte Tony Kettle. "Es wird das beste Niedrigenergie-Design seiner Klasse und eine Mischung aus Nutzungsmöglichkeiten bieten, die einen vertikalen Atriumraum mit einem lebendigen Zentrum als Herz für dieses neue Geschäftsviertel schaffen." Das Unternehmen "Kettle Collective" wurde 2012 mit dem Ziel gegründet, leistungsstarke und energieeffiziente Designs zu entwickeln.

In Saudi-Arabien wird seit 2013 der "Jeddah Tower" gebaut, der mit einer Höhe von 1.007 Metern höher als der Burj Khalifa in Dubai werden soll. Die Bauarbeiten wurden zwischenzeitlich eingestellt, doch bei einer Beendigung des Projekts würde der "Jeddah Tower" das höchste Gebäude der Welt sein – in diesem Fall wäre das Lakhta Center II nach Fertigstellung bei einer Höhe von mehr als 700 Metern der weltweit dritthöchste Turm. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: