Sie sind hier: Home > Panorama >

Unglück in Scharnebeck/Niedersachsen: Achtjähriger stirbt bei Badeunfall

Kind gerät unbemerkt ins Wasser  

Achtjähriger stirbt bei Badeunfall in Niedersachsen

29.06.2021, 12:28 Uhr | AFP

Unglück in Scharnebeck/Niedersachsen: Achtjähriger stirbt bei Badeunfall. Rettungskräfte der Feuerwehr: In Niedersachsen ist ein Kind ertrunken. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Political-Moments)

Rettungskräfte der Feuerwehr: In Niedersachsen ist ein Kind ertrunken. (Symbolbild) (Quelle: Political-Moments/imago images)

30 Minuten lang suchten Einsatzkräfte an einem niedersächsischen See nach einem Achtjährigen. Als sie ihn fanden, scheiterten Reanimationsversuche. Das Kind starb. 

Bei einem Badeunfall in einem See im niedersächsischen Scharnebeck ist ein Achtjähriger ertrunken. Nach Angaben der Polizei in Lüneburg verschwand der Junge am Montagnachmittag bei einem Ausflug mit seiner Familie und fiel anscheinend unbemerkt ins Wasser. Er konnte erst nach einer halben Stunde entdeckt und an Land gebracht werden. Wiederbelebungsmaßnahmen blieben vergeblich.

Nach ersten Erkenntnissen der Beamten hatte das Kind während des Ausflugs am Ufer des Sees gespielt, bevor es verschwand. Die von der Familie per Notruf alarmierten Rettungskräfte starteten eine Suchaktion, an der sich auch Taucher beteiligten. Nach rund 30 Minuten wurde der Junge leblos unter Wasser entdeckt.

Die Helfer begannen umgehend mit der Reanimation und brachten ihn in ein Krankenhaus. Nach Polizeiangaben starb er dort.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: