Sie sind hier: Home > Panorama >

Unglück in Tschechien: Explosion in Biokraftstoff-Fabrik – vier Verletzte

Nahe der deutschen Grenze  

Explosion in Biokraftstoff-Fabrik – vier Verletzte

06.07.2021, 09:45 Uhr | dpa

Unglück in Tschechien: Explosion in Biokraftstoff-Fabrik – vier Verletzte. Die tschechische Feuerwehr im Einsatz: Vier Menschen wurden bei der Explosion schwer verletzt (Symbolbild). (Quelle: imago images/Bernd März)

Die tschechische Feuerwehr im Einsatz: Vier Menschen wurden bei der Explosion schwer verletzt (Symbolbild). (Quelle: Bernd März/imago images)

In der Nacht zum Dienstag wurden bei einer Explosion in einer Biokraftstoff-Fabrik in Tschechien vier Menschen schwer verletzt. Dutzende Einsatzkräfte kämpften gegen die Ausbreitung der Flammen.

Bei einer Explosion in einer Biokraftstoff-Fabrik in Tschechien nahe der Grenze zu Sachsen sind vier Menschen schwer verletzt worden. Einer von ihnen wurde mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik für Verbrennungen gebracht.

Zu dem Unglück kam es in der Nacht zu Dienstag im nordböhmischen Lovosice, wie die Feuerwehr mitteilte. Dutzende Einsatzkräfte waren vor Ort, um den Brand einer größeren Halle zu löschen und eine Ausbreitung auf weitere Gebäude zu verhindern. Nach Medienberichten soll sich Hexan entzündet haben, das in der chemischen Industrie als Lösungsmittel Verwendung findet. Die Industriestadt Lovosice liegt an der Elbe, knapp 65 Kilometer südlich von Dresden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: