Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Drei Tonnen Kokain im Hafen von Rotterdam entdeckt

Von dpa
Aktualisiert am 16.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Der niederlÀndische Zoll hat im Hafen von Rotterdam drei Tonnen Kokain gefunden (Symbolbild).
Der niederlÀndische Zoll hat im Hafen von Rotterdam drei Tonnen Kokain gefunden (Symbolbild). (Quelle: picture alliance / dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Rotterdam (dpa) - Der niederlĂ€ndische Zoll hat im Hafen von Rotterdam drei Tonnen Kokain im Straßenverkaufswert von 225 Millionen Euro entdeckt.

Das Rauschgift wurde vor zwei Tagen in einem Container aus Ecuador zwischen FĂ€ssern mit BananenpĂŒree entdeckt, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Der Container war fĂŒr eine Firma in Basel bestimmt, die nach EinschĂ€tzung der Ermittler mit dem Schmuggel vermutlich nichts zu tun hat. Es handele sich um einen der grĂ¶ĂŸten Kokainfunde im Hafen von Rotterdam. Das Rauschgift wurde inzwischen vernichtet.

UnabhĂ€ngig von dem jĂŒngsten Drogenfund wurden im Hafen Rotterdam in den vergangenen Wochen zwölf BeschĂ€ftigte einer Containerfirma wegen des Verdachts des Kokainschmuggels und der Korruption festgenommen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Die zehn MĂ€nner und zwei Frauen sollen ihre Kenntnis ĂŒber den Hafen zur Einfuhr und zum Weitertransport von Kokain genutzt und auch Rauschgift aus Containern geholt haben.

Wie der niederlÀndische Zoll bereits am Vortag mitteilte, wurden im ersten Halbjahr 2021 rund 50 Tonnen Drogen beschlagnahmt, die die niederlÀndischen HÀfen zum Ziel hatten. Rund 22 Tonnen wurden in den Niederlanden selber beschlagnahmt, 28 Tonnen entdeckten Zollfahnder bereits im Ausland. Um den Handel mit Drogen von den Niederlanden aus einzudÀmmen, kontrollieren die Behörden Postsendungen ins Ausland seit dem vergangenen Sommer intensiver. Dabei seien rund 8000 Briefe und Pakete mit Rauschgift entdeckt worden, erklÀrte der Zoll.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
50.000 Euro von Hochhaus geflattert: Verantwortlicher gefunden
  • Axel KrĂŒger
Von Nora Schiemann, Axel KrĂŒger
DrogenEcuadorNiederlande
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website