Sie sind hier: Home > Panorama >

Halle mit Sprengstoff in Russland explodiert – 17 Tote

Nahe Moskau  

Halle mit Sprengstoff in Russland explodiert – 17 Tote

22.10.2021, 20:25 Uhr | dpa

Halle mit Sprengstoff in Russland explodiert – 17 Tote. Rettungskräfte löschen den Brand: Bei der Explosion in der Produktionshalle sind mehrere Menschen gestorben. (Quelle: dpa)

Rettungskräfte löschen den Brand: Bei der Explosion in der Produktionshalle sind mehrere Menschen gestorben. (Quelle: dpa)

Eine heftige Explosion hat die russische Stadt Rjasan erschüttert: Eine Werkshalle für Industriesprengstoff flog in die Luft. Das Gebäude ist völlig zerstört, mehrere Menschen starben.

Bei einer Explosion in einer Produktionshalle für Industriesprengstoff in Russland sind 17 Menschen ums Leben gekommen. Ein letzter Vermisster sei am Abend tot unter Trümmern gefunden worden, teilten die Ermittler mit. Zuvor war ein anderer Mitarbeiter seinen schweren Verletzungen in einem Krankenhaus erlegen.

Das Werk liegt nahe der Stadt Rjasan – etwa 200 Kilometer südöstlich von Moskau. Auf Bildern ist die nahezu zerstörte Werkshalle zu sehen. Lediglich einige Seitenwände blieben erhalten. Nach Berichten lokaler Medien kam es zu dem Unglück, als Mitarbeiter zu Beginn ihrer Schicht die Maschinen anschalten wollten.

Die Ursache für die Explosion war zunächst unklar. Geprüft werden soll nun, ob es bei der Produktion Verstöße gegen Sicherheitsvorschriften gab. Den Behörden zufolge bestand keine Gefahr für die Bevölkerung.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: