Sie sind hier: Home > Panorama >

Cannabis-Legalisierung: Der Rausch kommt aus Sachsen

Cannabis vor Legalisierung?  

In diesem Bunker gedeiht das Millionengeschäft

Von Sophie Loelke und Adrian Röger

30.12.2021, 15:15 Uhr
5.000 Quadratmeter großer Bunker: Illegal auf dem freien Markt – noch

Die Ampelkoalition wird Cannabis wohl im freien Verkauf legalisieren. Doch schon jetzt wächst auf ersten Farmen "Gras" für Deutschland. Vor Ort werden gigantische Dimensionen deutlich. (Quelle: t-online)

Mitten in Deutschland: Hier wächst schon Cannabis im Millionenwert - in gigantischem Ausmaß. (Quelle: t-online)


Die Ampelkoalition will Cannabis im freien Verkauf legalisieren. Schon jetzt wächst auf ersten Farmen "Gras" für Deutschland. Vor Ort werden gigantische Dimensionen deutlich.

Was hier hinter diesen 24 Zentimeter dicken Stahlwänden und unter hohen Sicherheitsvorkehrungen stattfindet, dürften viele Deutsche noch nicht erahnen. t-online hat sich auf den Weg gemacht und mit der Kamera die erste deutsche Cannabis-Farm besucht. Größe und Sicherheitsvorkehrungen lassen vor Ort die Dimensionen erahnen.

Cannabis-Plantagen sind in Deutschland rar – doch das ändert sich womöglich bald mit einem neuen Gesetz. Es war eine seit Jahren geführte Debatte um die Legalisierung von Cannabis. Mit der CDU an der Regierungsspitze rückte das Thema in weite Ferne. Doch die Ampelparteien wollen den Verkauf von Cannabis als Genussmittel legalisieren. Für die Bundesrepublik würde das Steuereinnahmen von mehreren Milliarden Euro sowie Zehntausende Arbeitsplätze bedeuten, wie aktuelle Untersuchungen zeigen. Der Markt dafür ist riesig.

Wie die Cannabisfarmen aussehen, was sie für den Schwarzmarkt bedeuten, warum das Gras aus dem Labor so viel besser sein soll und warum es wie in einem Hochsicherheitstrakt geschützt wird, erfahren Sie hier oder oben in der Videoreportage.

Dieser Beitrag wurde erstmals am 27. November 2021 publiziert und erscheint nun im Rahmen der t-online-Jahresrückblicke erneut. 

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: