Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextMedizinischer Notfall bei PokalfinaleSymbolbild f├╝r einen TextUmfrage: S├Âder vor MerzSymbolbild f├╝r einen TextMindestens drei Affenpocken-F├Ąlle in DeutschlandSymbolbild f├╝r einen TextScholz stellt Forderung an Schr├ÂderSymbolbild f├╝r einen TextKleinflugzeug abgest├╝rzt: F├╝nf ToteSymbolbild f├╝r einen TextGas-Streit: China ver├Ąrgert JapanSymbolbild f├╝r einen TextZweitliga-Absteiger hat neuen TrainerSymbolbild f├╝r einen Text25-J├Ąhriger sticht auf Frau einSymbolbild f├╝r einen TextKerber triumphiert bei TennisturnierSymbolbild f├╝r einen TextBeatrice Egli begeistert Fans mit FotosSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"Let's Dance": Promi soll 2023 zur├╝ckkehren

Mindestens 60 Menschen sterben bei Explosion eines Tanklasters

Von dpa
Aktualisiert am 14.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Stra├če in Haiti (Symbolbild): Bei einem Tanklaster-Ungl├╝ck sind viele Menschen gestorben.
Stra├če in Haiti (Symbolbild): Bei einem Tanklaster-Ungl├╝ck sind viele Menschen gestorben. (Quelle: Agencia EFE/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schweres Ungl├╝ck in Haiti: In dem armen Land str├Âmen zahlreiche Menschen zu einem Tanklaster, um Benzin zu stehlen. Es kommt zu einer Explosion, die viele Leben kostet.

Bei der Explosion eines Tanklasters sind in Haiti Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 60 Menschen seien get├Âtet worden, als in der Stadt Cap-Ha├»tien ein mit Benzin beladener Tanklastwagen in Brand geriet und explodierte, sagte der stellvertretende B├╝rgermeister Patrick Almonor am Dienstag im Radiosender RFM. Die Opferzahl k├Ânnte noch weiter steigen.

Rund 20 H├Ąuser brannten nach der Explosion nieder. Zahlreiche Menschen wurden verletzt. Die Krankenh├Ąuser seien mit der hohen Zahl an Verletzten ├╝berfordert, hie├č es in einem Bericht der Zeitung "Le Nouvelliste". Die Beh├Ârden k├╝ndigten an, Feldlazarette in Cap-Ha├»tien zu errichten, um die Verwundeten zu versorgen.

"Die Stadt steht unter Schock"

"Die Stadt steht unter Schock", zitierte die Nachrichtenagentur HPN einen Augenzeugen. "Die Menschen sind in Panik und jetzt erkennen wir das Ausma├č der Zerst├Ârung. Viele Verletzte und Verbrannte werden ins Krankenhaus gebracht. Es ist dramatisch."

Die Regierung von Haiti ordnete eine dreit├Ągige Staatstrauer an. "Im Namen meiner Regierung und der gesamten haitianischen Bev├Âlkerung spreche ich den Angeh├Ârigen der Opfer sowie all jenen, die direkt oder indirekt von dieser Trag├Âdie betroffen sind, mein tief empfundenes Beileid aus", schrieb Premierminister Henry Ariel auf Twitter.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Luftwaffe ist im Tiefflug
Eine Suchoi Su-34: Die russische Luftwaffe bekommt im Ukraine-Krieg immer gr├Â├čere Probleme.


Viele Menschen wollten Benzin

Der Tanklastzug war vor der Explosion offenbar in einen Unfall verwickelt und umgekippt. Daraufhin str├Âmten viele Menschen an die Stelle, um Benzin zu stehlen. Der Treibstoff entz├╝ndete sich, der Lkw explodierte.

In Haiti herrscht sein Wochen ein gro├čer Treibstoffmangel. Blockaden und Angriffe durch kriminelle Banden, die Gebiete und wichtige Stra├čen kontrollieren, verhindern Kraftstofflieferungen in dem armen Karibikstaat.

Weitere Artikel

Tornado-Tote in den USA
Chef soll Mitarbeitern Flucht untersagt haben
Mayfield, Kentucky: Nach einer Tornadoserie in den USA gleichen einige St├Ądte in dem Bundesstaat einer Tr├╝mmerw├╝ste.

In Biberach an der Ri├č
F├╝nfj├Ąhriger in Hallenbad ertrunken
Hallenbad in Biberach: Dort ist ein Kind ums Leben gekommen.

Tagelange Suche
Vermisster 89-J├Ąhriger in Freiberg tot gefunden
Blaulicht der Polizei: Nach dem Rentner wurde tagelang gesucht, bevor er nun leblos gefunden wurde.


Haiti ist das ├Ąrmste Land des amerikanischen Kontinents und leidet unter Gewalt, Korruption und Naturkatastrophen. Etwa 4,4 Millionen der gut elf Millionen Einwohner Haitis ben├Âtigen laut Vereinten Nationen humanit├Ąre Hilfe. Anfang Juli wurde Staatspr├Ąsident Jovenel Mo├»se in seiner Residenz erschossen, die Hintergr├╝nde sind bis heute ungekl├Ąrt. Kriminelle Banden kontrollieren vor allem rund um die Hauptstadt Port-au-Prince gro├če Gebiete.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Sophie Loelke
  • Nicolas Lindken
Von Sophie Loelke, Nicolas Lindken
BenzinExplosion
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website