Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Überfahrt nach Großbritannien: Migrant stirbt bei Überfahrt im Ärmelkanal


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUS-Notenbank erhöht Leitzins weiterSymbolbild für einen TextMedizinischer Notfall vor DFB-Pokal-SpielSymbolbild für einen TextApotheken-Sterben so drastisch wie nieSymbolbild für einen TextSchumacher heuert bei Traditionsteam anSymbolbild für einen TextDeshalb fällt "maischberger" heute ausSymbolbild für einen TextLeipzig trotz vergebener Chancen weiterSymbolbild für einen TextBeliebte Serie wird neu aufgelegtSymbolbild für einen TextIllerkirchberg: Vergewaltiger aufgetauchtSymbolbild für einen TextKultband: Sänger schildert DurchbruchSymbolbild für ein VideoRussland schickt Panzerzug in die UkraineSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin posiert oben ohneSymbolbild für einen Watson TeaserBayern-Transfer sorgt für SpottSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Migrant stirbt bei Überfahrt im Ärmelkanal

14.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Britische Küstenwache schleppt Schlauboote ab: Migranten versuchen häufig in den ungeeigneten Booten von Frankreich nach Großbritannien zu reisen. (Symbolfoto)
Britische Küstenwache schleppt Schlauboote ab: Migranten versuchen häufig in den ungeeigneten Booten von Frankreich nach Großbritannien zu reisen. (Symbolfoto) (Quelle: Gareth Fuller/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wieder ist ein Migrant bei dem Versuch ums Leben gekommen, Großbritannien mit einem Schlauchboot zu erreichen. Bereits im vergangenen Jahr waren viele Menschen im Ärmelkanal gestorben.

Ein junger Migrant ist bei einer versuchten Überfahrt von Frankreich nach Großbritannien über den Ärmelkanal gestorben. Der etwa 20 Jahre alte Mann stammte vermutlich aus dem Sudan, wie die Staatsanwaltschaft am Freitag im französischen Boulogne-sur-Mer mitteilte. Die Behörde ermittelt wegen fahrlässiger Tötung. Es ist das erste Todesopfer des Jahres am Ärmelkanal.

Der junge Mann sei gemeinsam mit 30 weiteren Menschen in Berck-sur-Mer bei Calais in einem Schlauchboot mit Holzboden aufgebrochen, das vermutlich von der Flut wieder zurückgetrieben wurde. Ein Rettungsschiff zog das Boot mit 25 Menschen wieder an Land. Fünf weitere hatten sich auf einer Sandbank in Sicherheit gebracht. Am Donnerstag hatten französische Boote bereits bei zwei Einsätzen 60 in Seenot geratene Migranten zurück an Land gebracht.

30 Tote im vergangenen Jahr

Im vergangenen Jahr sind nach Angaben der Präfektur 30 Menschen bei versuchten Überfahrten nach Großbritannien ertrunken. Vier weitere gelten als vermisst. Das schlimmste Unglück ereignete sich im November, als 27 Migranten starben, unter ihnen auch zwei Kinder. Nach Aussagen eines Seenotretters war eine der Familien unter den Opfern wenige Tage zuvor bei einem früheren Versuch noch gerettet worden.

Nach Berechnungen der britischen Nachrichtenagentur PA haben im vergangenen Jahr etwa 28.000 Migranten über den Ärmelkanal Großbritannien erreicht, eine Rekordzahl. Der Seeweg ist für viele Flüchtlinge die Alternative zu dem Eurotunnel, der in den vergangenen Jahren immer stärker abgesichert wurde. Viele Migranten wollen nach Großbritannien, weil sie dort Familie haben oder meinen, dort einfacher Arbeit zu finden. Viele von ihnen haben keine Aussicht auf Asyl im Schengen-Raum.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Zwölf Millionen Euro beim Lotto am Mittwoch
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
CalaisFrankreichGroßbritannienTodesfall
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website