• Home
  • Panorama
  • Kriminalit√§t: 34-J√§hriger nach gewaltsamem Tod von Frau in Trier gefasst


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextSchwarzer Block bei G7-Demo in M√ľnchenSymbolbild f√ľr ein VideoH√∂chste Terrorwarnstufe in OsloSymbolbild f√ľr ein VideoExplosionen nach Gro√übrand in DresdenSymbolbild f√ľr einen TextMerz f√ľr l√§ngere AKW-LaufzeitSymbolbild f√ľr einen TextJunge stirbt beim S-Bahn-SurfenSymbolbild f√ľr einen TextLinken-Vorsitzende Wissler wiedergew√§hltSymbolbild f√ľr einen TextVerliert Klopp den n√§chsten Superstar?Symbolbild f√ľr einen Text14-J√§hriger stirbt bei FallschirmsprungSymbolbild f√ľr einen TextInflation: SPD regt Sonderzahlung anSymbolbild f√ľr einen TextMumie von Mammutbaby gefundenSymbolbild f√ľr einen TextVermisster Junge in Gulli gefundenSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserAzubi k√§mpft in Armut ums √úberlebenSymbolbild f√ľr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

34-Jähriger nach gewaltsamem Tod von Frau in Trier gefasst

Von dpa
Aktualisiert am 02.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Die Polizei hat in Regensburg einen 34-Jährigen festgenommen, nach dem mit internationalem Haftbefehl gefahndet worden war.
Die Polizei hat in Regensburg einen 34-Jährigen festgenommen, nach dem mit internationalem Haftbefehl gefahndet worden war. (Quelle: Philipp von Ditfurth/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Trier/Regensburg (dpa) - Nach dem gewaltsamen Tod einer 38-Jährigen in Trier hat die Polizei einen 34 Jahre alten Mann gefasst. Der ukrainische Tatverdächtige sei in der Nacht zum Samstag in einem Zug bei Regensburg festgenommen worden, teilte die Polizei in Trier mit.

Nach dem 34-Jährigen war mit internationalem Haftbefehl gefahndet worden. Er habe sich von den Beamten der Bundespolizei widerstandslos festnehmen lassen.

Der Tatverd√§chtige soll laut Polizei nun einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Regensburg vorgef√ľhrt und nach Verk√ľndung des internationalen Haftbefehls in Haft genommen werden. Da das Tatortprinzip bestehe, werde der Mann im Anschluss nach Trier √ľberstellt, sagte ein Polizeisprecher.

Beziehungstat nicht ausgeschlossen

Der 34-J√§hrige soll vor wenigen Tagen die Frau in einem Hotel in der Trierer Innenstadt get√∂tet haben. Dort war das Opfer tot gefunden worden. Die Frau aus der Ukraine war nach fr√ľheren Angaben der Ermittler zusammen mit mehreren Familienangeh√∂rigen vor dem Krieg nach Deutschland gefl√ľchtet.

Nach den bisherigen Erkenntnissen soll die 38-J√§hrige ohne Begleitung mit der Bahn von Merzig ins rheinland-pf√§lzische Trier gefahren sein. Dort habe sie den ihr bekannten 34-J√§hrigen getroffen, der zuletzt in Polen gelebt haben soll. Warum es zu dem Treffen kam, war zun√§chst noch unklar. Die Beiden sollen dann ein Zimmer in dem Hotel bezogen haben. Dort sei es zu der Tat gekommen. Die Ermittler hatten nach fr√ľheren Angaben eine Beziehungstat nicht ausgeschlossen.

Das Opfer war bei Reinigungsarbeiten des Hotelpersonals gefunden worden. Die Familienangehörigen, die sich im Saarland aufhielten, hatten die Frau am vergangenen Sonntag bei der örtlichen Polizei als vermisst gemeldet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Wo jetzt heftige Gewitter drohen
  • Arno W√∂lk
Von Hannes Molnár, Arno Wölk
PolizeiTrier
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website