Sie sind hier: Home > Panorama > Justiz >

Hinrichtung in Indonesien: Schmuggler verabschieden sich von Familien

Erschießung nach Mitternacht  

Australier verabschieden sich von ihren Familien

28.04.2015, 18:02 Uhr | AP, dpa

Hinrichtung in Indonesien: Schmuggler verabschieden sich von Familien. Die umstrittenen Hinrichtungen von zwei Australiern in Indonesien wurden ausgeführt. (Quelle: Reuters)

Die umstrittenen Hinrichtungen von zwei Australiern in Indonesien wurden ausgeführt. (Quelle: Reuters)

Indonesien lässt sich trotz weltweiter Proteste nicht von der geplanten Hinrichtung von neun zum Tode verurteilten Drogenschmugglern abbringen: "Die Exekution der neun Verurteilten wird nach Mitternacht stattfinden", erklärte Generalstaatsanwaltschaft Muhammad Praseyto. Mitternacht in Indonesien entspricht in der Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ) 19 Uhr.

Auf der Gefängnisinsel Nusakambangan, wo sich die acht Ausländer sowie ein zum Tode verurteilter Indonesier aufhielten, wurden neun Särge angeliefert. Die Familien zweier Australier erhielten am Dienstag nach australischen Medienberichten die Erlaubnis für einen letzten Besuch.

"Alle Beamten, Staatsanwälte, Erschießungskommandos und Ambulanzwagen sind an ihrem Platz", sagte ein Sprecher von Prasetyo Journalisten.

Erschießung um Mitternacht

Acht Männer und eine Frau sollen vor ein Erschießungskommando gestellt werden: eine Philippinerin, vier Nigerianer, zwei Australier, ein Brasilianer und ein Indonesier. Ein Franzose, der ursprünglich zeitgleich hingerichtet werden sollte, bekam einen Aufschub, weil ein Gericht eine neue Eingabe prüfen wollte.

Die Verurteilten waren am Samstag in Isolationszellen gebracht und offiziell über die geplante Vollstreckung informiert worden. Die Hinrichtung kann frühestens 72 Stunden später stattfinden. Das wäre der heutige Dienstag. Exekutionen finden in Indonesien in der Regel um Mitternacht (Ortszeit) statt.

Einer der Australier hatte vor wenigen Tagen seine Freundin geheiratet. In einer einfach gehaltenen Zeremonie gaben sich der 31-jährige Andrew Chan und seine Freundin Febyanti Herewila am Montag im Gefängnis das Ja-Wort.

Hollande warnt vor Konsequenzen

Die geplanten Hinrichtungen sorgten international für Empörung, besonders in Australien, Frankreich und den Philippinen. Der französische Präsident François Hollande warnte Indonesien vor den diplomatischen Konsequenzen einer Hinrichtung des Franzosen.

Ein solcher Schritt könne wirtschaftliche Folgen haben, sagte er. Am Samstag hatte der Sprecher des französischen Außenministeriums, Romain Nadal, gesagt, Frankreich sei entschlossen, das Leben des verurteilten Landsmannes zu retten und mobilisiere dafür alle Kräfte.

Zuletzt schaltete sich UN-Generalsekretär Ban Ki Moon ein und rief die Regierung in Jakarta zu einer Abschaffung der Todesstrafe in dem Land auf. Doch Präsident Joko Widodo hat das Vorgehen mit einem "Drogennotstand" begründet, unter dem sein Land litte.

In Indonesien gelten äußerst strenge Drogengesetze, viele Drogenschmuggler werden hingerichtet. Mehr als 130 Personen befinden sich derzeit im Todestrakt, 57 von ihnen wegen Drogenvergehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaZuhause & MagentaTV: viele Verträge, ein Preis
jetzt Highspeed-Streaming
Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019