Sie sind hier: Home > Panorama > Justiz >

Gesunkenes U-Boot: Dänischer Kapitän in Untersuchungshaft

Verschwundene Journalistin  

Dänischer U-Boot-Kapitän bleibt in Haft

14.08.2017, 13:02 Uhr | dpa

Gesunkenes U-Boot: Dänischer Kapitän in Untersuchungshaft. Das private U-Boot "UC3 Nautilus" ist am Freitag vor der Küste der dänischen Hauptstadt Kopenhagen untergegangen. Bootsbesitzer Peter Madsen (Archivbild) wurde laut Medienberichten gerettet. (Quelle: dpa/Hougaard Niels/Ritzau)

Das private U-Boot "UC3 Nautilus" ist am Freitag vor der Küste der dänischen Hauptstadt Kopenhagen untergegangen. Bootsbesitzer Peter Madsen (Archivbild) wurde laut Medienberichten gerettet. (Quelle: Hougaard Niels/Ritzau/dpa)

Der Besitzer eines dänischen U-Boots bleibt in Untersuchungshaft, ihm wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Seit sein Wasserfahrzeug vergangene Woche sank, fehlt von einer Journalistin jede Spur.

Peter Madsen werde keinen Einspruch gegen die am Samstag verhängten 24 Tage Untersuchungshaft wegen Verdachts auf fahrlässige Tötung einlegen, sagte die Anwältin des Mannes dem dänischen Sender TV2. Er bestreite weiterhin die Vorwürfe, fügte Anwältin Betina Engmark hinzu. Sie habe am Sonntag mit ihrem Mandanten gesprochen, sagte sie. "Wir haben beschlossen, nichts weiter zu sagen."

Von der schwedischen Journalistin Kim Wall fehlt weiterhin jede Spur. Das 18 Meter lange U-Boot war in der Nacht zum Freitag vor Kopenhagen gesunken. Am Donnerstagabend war Madsen (46) mit der 30-jährigen Schwedin aufgebrochen. Er sagte aus, sie anschließend auf einer kleinen Insel im Kopenhagener Hafengebiet abgesetzt zu haben.

Das U-Boot wurde am Samstag aus sieben Metern Wassertiefe gehoben und Sonntag von Technikern durchsucht. An Bord wurde keine Leiche gefunden. Die Polizei sagte, es gebe Hinweise, dass das Schiff absichtlich zum Sinken gebracht wurde.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal