Sie sind hier: Home > Panorama > Justiz >

Frau beim Blondieren schwer am Kopf verätzt

Friseur muss Schmerzensgeld zahlen  

Frau beim Blondieren schwer am Kopf verätzt

31.10.2019, 17:19 Uhr | dpa

Frau beim Blondieren schwer am Kopf verätzt . Eine Frau lässt sich beim Friseur Strähnchen färben (Symbolbild): Bei unsachgemäßer Handhabung können die Chemikalien gefährlich werden.  (Quelle: Getty Images)

Eine Frau lässt sich beim Friseur Strähnchen färben (Symbolbild): Bei unsachgemäßer Handhabung können die Chemikalien gefährlich werden. (Quelle: Getty Images)

Beim Friseur klagt eine Frau plötzlich über Schmerzen beim Blondieren. Die Mitarbeiterin reagiert nicht. Die Folge sind erhebliche Verletzungen am Hinterkopf.

Eine Frau will sich beim Friseur blonde Strähnchen färben lassen – und erleidet schwere Verbrennungen: Das Kölner Landgericht hat den Inhaber des Friseursalons zur Zahlung eines Schmerzensgeldes von 4.000 Euro verurteilt. Die Richterin sah es als erwiesen an, dass eine zu lange Einwirkzeit der Blondiercreme die Verletzungen hervorgerufen hatte, wie es in dem am Donnerstag veröffentlichten Urteil heißt.

Demnach hatte eine Friseur-Mitarbeiterin im Dezember 2016 die Creme auf das Haar der Kundin aufgetragen. Als diese kurz darauf über ein Brennen klagte, habe die Mitarbeiterin geantwortet, dies sei üblich, und die Paste eine weitere halbe Stunde einwirken lassen. Das Ergebnis: Erhebliche Verbrennungen und Verätzungen am Hinterkopf. Die Kundin habe monatelang unter Schmerzen und einer Infektion gelitten. Auf der handtellergroßen Stelle am Kopf könnten keine Haare mehr wachsen.
 

 
Der Friseur hatte der Frau als Entschädigung zunächst einen Gutschein angeboten, was diese aber ablehnte. Stattdessen zog sie vor Gericht und forderte ein Schmerzensgeld von 10.000 Euro. Die Zivilkammer gab der Klage dem Grunde nach statt, setzte die Schadensersatzsumme aber geringer an.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal