Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaUnglücke

Teneriffa: Deutsche Urlauber müssen in Höhle übernachten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCSU-Politikerin Barbara Stamm ist totSymbolbild für ein VideoRakete in Südkorea explodiertSymbolbild für einen TextNordsee: mysteriöse Drohnen-SichtungenSymbolbild für einen TextSPD blamiert sich mit FotopatzerSymbolbild für einen TextMünchens OB hat CoronaSymbolbild für einen TextAbwahlantrag gegen HSV-ChefSymbolbild für ein VideoIran: So klingt das verbotene LiedSymbolbild für einen TextJustin Bieber pinkelt auf NobelgolfplatzSymbolbild für einen TextMelinda Gates spricht über TrennungSymbolbild für einen Text"Buffy"-Star leidet an MSSymbolbild für einen TextLkw-Crash: A3 bis zum Abend gesperrtSymbolbild für einen Watson Teaser"Let's Dance"-Paar zeigt sich ganz privatSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Deutsche Urlauber müssen in Höhle übernachten

Von afp
Aktualisiert am 26.02.2018Lesedauer: 1 Min.
Die kanarische Insel Teneriffa: Hier wütete in den letzten Tagen ein schwerer Sturm. Acht deutsche Urlauber mussten in einer Höhle übernachten.
Die kanarische Insel Teneriffa: Hier wütete in den letzten Tagen ein schwerer Sturm. Acht deutsche Urlauber mussten in einer Höhle übernachten. (Quelle: Johanna Uchtmann/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Acht deutsche Urlauber auf Teneriffa haben wegen eines starken Unwetters ihre Nacht in einer Höhle verbracht. Der Sturm brachte außerdem Erdrutsche und Flugausfälle mit sich.

Nachdem sie am Strand von einem Unwetter überrascht wurden, haben acht deutsche Urlauber auf der Kanareninsel Teneriffa die Nacht zum Montag in einer Höhle verbracht. Wie die Feuerwehr von Teneriffa mitteilte, wurden die Touristen schließlich auf dem Seeweg gerettet.

Die Touristengruppe hatte den Strand von Masca im Süden der spanischen Ferieninsel am Sonntag wegen hohen Wasserstands nicht verlassen können, weil das Unwetter so viel Regen mit sich gebracht hatte. Sie verbrachten die Nacht in einer Höhle in Gesellschaft eines Schäfers, der ebenfalls festsaß.

Wegen des Unwetters hatte die Feuerwehr auf Teneriffa alle Hände voll zu tun. Heftige Regenfälle lösten Erdrutsche aus, Bäume stürzten um, es gab zahlreiche Stromausfälle. Rund 900 Touristen konnten am Sonntag wegen schlechter Sicht nicht wie geplant ihre Heimflüge antreten. Sie sollten die Insel am Montag verlassen können, nachdem sich der Flugverkehr wieder normalisierte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Mindestens vier Tote durch Lawine im Himalaya
FeuerwehrFlugausfallTeneriffaUnwetter
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website