t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaUnglücke

USA: Feuer im Yosemite-Park in Kalifornien breitet sich rasant aus


Feuer nahe Yosemite-Park breitet sich rasant aus

Von dpa, joh

Aktualisiert am 24.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Feuerwehrleute der US-Forstbehörde stehen entlang der Triangle Road und beobachten das Feuer östlich von Midpines in Mariposa County.Vergrößern des BildesFeuerwehrleute der US-Forstbehörde stehen entlang der Triangle Road und beobachten das Feuer östlich von Midpines in Mariposa County. (Quelle: Eric Paul Zamora/The Fresno Bee//dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Kalifornien bedroht das "Oak Fire" mehr als 2.000 Gebäude. Menschen wurden evakuiert. Eine Besserung ist nicht in Sicht.

Wegen eines sich rasch ausbreitenden Feuers in der Nähe des US-Nationalparks Yosemite hat Kaliforniens Gouverneur Gavin Newsom den Notstand in dem betroffenen Gebiet verhängt. Das sogenannte Oak Fire, das am Samstagabend (Ortszeit) im Bezirk Mariposa auf rund 48 Quadratkilometern wütete, zerstörte zehn Gebäude und beschädigte fünf weitere, wie die zuständige Behörde Cal Fire mitteilte.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Knapp 2.700 Häuser seien von dem Brand bedroht, der aus noch unbekannten Gründen am Freitagnachmittag ausgebrochen war. Tausende Anwohner mussten sich Medienberichten zufolge in Sicherheit bringen. Knapp 2.100 Einsatzkräfte kämpften mit 225 Löschfahrzeugen und 17 Helikoptern gegen die Flammen an. Extreme Trockenheit, starke Winde und hohe Temperaturen hatten zu einer raschen Ausbreitung geführt. Aufnahmen zeigten ein Gebäude in Flammen und lichterloh brennende Bäume, die von dichten Rauchwolken umgeben waren.

Ein Mann berichtete dem Sender CNN, dass das Haus seiner Eltern durch das Feuer niedergebrannt sei. Sie hätten seit 37 Jahren in ihrem Haus in Mariposa gelebt. "Es ist ziemlich traurig zu sehen, dass das Haus weg ist, in dem ich aufgewachsen bin", sagte er. "Das trifft einen schwer."

Der Südwesten der USA leidet bereits seit Wochen unter mehreren Waldbränden, die nach Angaben der Behörden durch die anhaltende Trockenheit begünstigt werden.

Trockenheit Ursache für viele Brände

Die rasche Ausbreitung sei auf "hohe Temperaturen, niedrige Luftfeuchtigkeit und extrem trockenes brennbares Material" zurückzuführen, erklärte Calfire-Sprecher Robert Foxworthy laut der Zeitung "San Francisco Chronicle". Für das Wochenende gibt es demnach zunächst keine Entwarnung: Am Samstagmorgen erwarte man sehr heiße und trockene Winde, sagte Foxworthy.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Der Südwesten der USA leidet bereits seit Wochen unter mehreren Waldbränden, die nach Angaben der Behörden durch die anhaltende Trockenheit begünstigt werden. Das Washburn-Feuer hat in den vergangenen zwei Wochen in der gleichen Region eine große Fläche niedergebrannt, ist aber jetzt nach Angaben des US-Senders CNN zu 89 Prozent unter Kontrolle. Das Oak Fire ist der größte derzeit aktive Waldbrand.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website