t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaKriminalität

Mordfall in Brasilien: Hund bewacht ermordetes Frauchen am Strand


Niedergestochen: Hund bewacht Leiche seines Frauchens

Von t-online, bm

Aktualisiert am 10.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Der Hund Tronco: Er wartete bei seiner getöteten Besitzerin.Vergrößern des BildesDer Hund Tronco: Er wartete bei seiner getöteten Besitzerin. (Quelle: Instagram-Profil @alotonirussobz)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Eine Touristin in Brasilien soll beim Gassigehen mit ihrem Hund erstochen worden sein. Das Tier soll auch nach der Tat nicht von ihrer Seite gewichen sein. Der mutmaßliche Täter war der Polizei bereits bekannt.

Nach der mutmaßlichen Ermordung seiner Besitzerin hat ein Hund im brasilianischen Urlaubsort Armação dos Búzios bei ihrer Leiche Wache gehalten. Das schreibt das Nachrichtenportal G1. Die 31-jährige Touristin sei mit ihrem Hund, der auf den Namen Tronco höre und 10 Jahre alt sei, um 7 Uhr morgens am Nikolaustag zum Strand unterwegs gewesen, um Gassi zu gehen. Ungefähr eine Stunde später habe ein Anwohner die Leiche der Frau mitten auf dem Weg gefunden, sie sei erstochen worden. Neben ihr habe der blutverschmierte Tronco gekauert.

Nachdem der Zeuge die Polizei gerufen hatte, hätten die Ordnungshüter kurz darauf in der Nähe des Tatorts einen Mann festgenommen, der versucht habe, sich Blutspuren abzuwaschen, schreibt G1 weiter. Am Körper des Verdächtigen habe die Polizei zudem Blutspuren gefunden. Die Sicherheitskräfte hätten den Mann anschließend zum Tatort zurückgeführt, wo der Hund immer noch gesessen und aggressiv auf den mutmaßlichen Mörder reagiert habe.

Der Mann wurde dem Bericht zufolge wegen Mordes angeklagt. Er sei zuvor bereits wegen Vergewaltigung und Raub festgenommen worden und habe Vorstrafen wegen Diebstahls und Körperverletzung. Hund Tronco wurde vorübergehend bei einem Tierschützer untergebracht, der den Fall auf Instagram teilte. Künftig soll das Tier bei Verwandten seines Frauchens leben.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website