t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaKriminalität

Mannheim | Messer-Angriff auf Marktplatz: Polizist lebensgefährlich verletzt


Attacke auf Islamkritiker in Mannheim
Schuss stoppt Messerangriff – Polizist in Lebensgefahr

Von dpa, JHA

Aktualisiert am 01.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Player wird geladen
Attacke am Stand der "Augen Auf"-Tour von Michael Stürzenberger: Ein Polizist schoss den Angreifer nieder. (Quelle: t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein Mann hat in der Mannheimer Innenstadt einen bekannten Islamkritiker attackiert. Der Angreifer wurde mit einem Schuss gestoppt und ein Polizist schwer verletzt.

Bei einem Messerangriff auf dem Mannheimer Marktplatz sind nach Polizeiangaben sechs Menschen verletzt worden. Darunter ist auch ein Polizist, der in das Geschehen eingriff. Der Angriff soll dem bekannten Islamkritiker Michael Stürzenberger gegolten haben. Der Angreifer wurde mit mindestens einem Schuss verletzt. Der Staatsschutz der Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat nun die Federführung der Ermittlungen von Landeskriminalamt und Polizeipräsidium Mannheim übernommen.

Alle Beteiligten sind nach einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe in verschiedene Krankenhäuser gebracht worden, wo einige von ihnen notoperiert werden mussten. Der verletzte Polizist ringt nach wie vor um sein Leben, wie ein Sprecher des Landeskriminalamts am Samstagmorgen mitteilte. Später am Samstag musste er in ein künstliches Koma versetzt werden (t-online berichtete).

Der Täter sei in der Nacht operiert worden, aber nicht vernehmungsfähig. Noch keine offizielle Bestätigung gibt es zur Identität des Angreifers. Sie ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft bislang "noch ungeklärt". Nach Informationen des "Spiegel" und der "Bild" soll es sich um den 25-jährigen Sulaiman A. aus Herat in Afghanistan handeln.

Polizist ist lebensgefährlich verletzt worden

Nach bisherigen Erkenntnissen soll sich der Vorfall am Freitag gegen 11.35 Uhr ereignet haben. In den sozialen Medien kursieren Aufnahmen von der Attacke. Darauf ist zu sehen, wie ein Angreifer mehrfach mit einem Messer auf Menschen einsticht, darunter auf einen Polizeibeamten. Im weiteren Verlauf zeigt das Video, wie ein Polizeibeamter auf den Angreifer schießt und der Mann anschließend von mehreren Beamten auf dem Boden fixiert wird.

Der Polizist ist bei dem Angriff lebensgefährlich verletzt worden, bestätigt eine Polizeisprecherin t-online. Der Beamte wurde notoperiert, hieß es aus Sicherheitskreisen. Rettungs- und Einsatzkräfte sowie ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Es bestand laut Polizei keine Gefahr für die Bevölkerung mehr.

Angegriffener ist offenbar ein bekannter Islamkritiker

Auf dem Video ist zu sehen, dass sich der Übergriff gegen einen Menschen richtet, der offenbar Teil der "Augen Auf"-Tour des bekannten Islamkritikers Michael Stürzenberger ist. Nach Angaben rechtsextremer und rechtspopulistischer Accounts auf der Plattform X handelt es sich bei dem Opfer um Michael Stürzenberger selbst.

Michael Stürzenberger ist regelmäßiger Autor des islamfeindlichen Blogs "PI News", war in einer rechtspopulistischen Partei und einer rechtspopulistischen Bürgerbewegung und bei Pegida aktiv. Das Bündnis Pax Europa, bei dem Stürzenberger Mitglied ist, hat Informationen zu dem Angriff veröffentlicht. Demnach soll Stürzenberger schwere Stichverletzungen im Gesicht und am Bein haben.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Mitteilung auf paxeuropa-bpe.de
  • Pressemitteilung des LKA Baden-Württemberg
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website