t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaKriminalität

Großbritannien: Frauen quälen angeblichen Pädophilen zu Tode


In Großbritannien
Frauen quälen angeblich Pädophilen – der unschuldige Mann stirbt

Von t-online, raf

Aktualisiert am 06.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Großbritannien: Ein Absperrband der britischen Polizei, aufgenommen in der Nähe eines mutmaßlichen Tatortes.Vergrößern des BildesGroßbritannien: Ein Absperrband der britischen Polizei, aufgenommen in der Nähe eines mutmaßlichen Tatortes. (Quelle: Peter Byrne/dpa)
Auf WhatsApp teilen

Für ihre brutale Attacke auf einen angeblich Pädophilen, die für das unschuldige Opfer tödlich endete, gehen zwei Frauen jetzt lebenslang ins Gefängnis.

Zwei Frauen aus England, die einen Mann mit Lernbehinderungen zu Tode gequält haben, wurden zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt. Wie britische Gerichtsberichte zeigen, spielte sich der grausame Mord in der Wohnung des Opfers ab, welches auch Nachbar der beiden Verurteilten war. Erschreckend ist zudem die Tatsache, dass die Frauen den Vorfall gefilmt haben.

Die Frauen sahen ihre sadistischen Attacken gegen den zurückgezogen lebenden 60-Jährigen als gerechtfertigt an, da sie vermuteten, dass er pädophil veranlagt sei. Das entbehrt aber jeglicher Grundlage. Die Täterinnen quälten ihr Opfer und drohten, seine Genitalien mit einer Schere zu verstümmeln.

Täterinnen agierten gnadenlos

Als das bereits schwer verletzte Opfer um Gnade flehte, sagten die Täterinnen nur kalt, sie könnten die Blutungen jetzt nicht stoppen und hätten auch kein Interesse daran. Das zeigen die Videoaufnahmen, die im Gericht zu sehen waren. Der Mann erlitt 22 verschiedene Verletzungen. Die Täterinnen ließen den Mann schwer verletzt zurück, stahlen dabei noch Geld, um sich Drogen zu kaufen. Der 60-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert, starb aber zwei Tage später an einer Hirnblutung.

Die Täterinnen, 36 und 45 Jahre alt, können laut Berichten der britischen Nachrichtenagentur PA frühestens nach 26 Jahren auf eine Entlassung hoffen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website