t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaKriminalität

England: Klimaaktivisten "Just Stop Oil" besprühen Stonehenge mit Farbe


Protest gegen Klimakrise
Klima-Aktivisten besprühen Stonehenge mit Farbe

Von t-online
19.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Player wird geladen
Farbangriff auf Stonehenge: Augenzeugen versuchten, die Aktivisten zu stoppen. (Quelle: reuters)
Auf WhatsApp teilen

Es ist der wohl bekannteste Steinkreis der Welt: Klimaaktivisten haben das Monument Stonehenge mit oranger Farbe besprüht.

Klimaaktivisten haben das weltberühmte Steinmonument Stonehenge in Großbritannien am Mittwoch mit einer orangefarbenen Substanz besprüht. Wie die Gruppe "Just Stop Oil" auf der Social-Media-Plattform X mitteilte, fordern sie von der kommenden britischen Regierung einen verbindlichen Vertrag zum Ausstieg aus fossilen Brennstoffen bis 2030.

Auf einem von der Gruppe veröffentlichten Video ist zu sehen, wie zwei Personen auf das historische Monument zulaufen und Farbe versprühen. Im Hintergrund sind Rufe zu hören, die Demonstranten sollen ihre Aktion beenden. Einige Umstehende versuchen sogar, die beiden zu stoppen.

Zwei Festnahmen nach Aktion

Die örtliche Polizei reagierte schnell auf den Vorfall. "Wir haben zwei Menschen festgenommen nach einem Vorfall in Stonehenge heute Nachmittag", teilte die Wiltshire Police mit und ergänzte, dass beide Personen im Verdacht stünden, das bekannte Monument beschädigt zu haben. Die Untersuchungen zu dem Vorfall dauern noch an.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Stonehenge gehört zu den bekanntesten Wahrzeichen Großbritanniens und wird jährlich von Millionen von Touristen besucht. Die Steine des Kreises sind exakt auf den Sonnenstand der Sommer- und Wintersonnenwende ausgerichtet, was darauf hinweist, dass diese Ereignisse dort bereits seit Tausenden Jahren gefeiert werden.

In ihrer Botschaft auf X erklärten die Aktivisten, dass die verwendete Farbe aus Maisstärke bestehe und durch Regen abgewaschen werde. Sie betonten jedoch auch die Notwendigkeit, dass die Regierung Maßnahmen gegen die katastrophalen Auswirkungen der Klima- und Umweltkrise ergreift. Scharfe Kritik an der Aktion äußerte der britische Premierminister Rishi Sunak. Er verurteilte den Protest der Aktivisten als Vandalismus.

Transparenzhinweis
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenangentur dpa
  • X-Profil von Just Stop Oil
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website