Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Vermisste Aylin (15) aus Essen ist wieder da

...

Vermisste Aylin ist wieder da  

Die Polizei hat "keine Hinweise auf eine Straftat"

25.01.2016, 17:26 Uhr | dpa

Vermisste Aylin (15) aus Essen ist wieder da. Die vermisste 15-jährige Aylin aus Essen ist wieder da. (Quelle: dpa)

Die vermisste 15-jährige Aylin aus Essen ist wieder da. (Quelle: dpa)

Tagelang war die 15-jährige Aylin aus Essen verschwunden, ihre Eltern in großer Sorge. Nun ist das Mädchen wieder da, die Erleichterung ist groß  -  und die Polizei schließt einen kriminellen Hintergrund aus.

"Zur Zeit haben wir keine Hinweise auf eine Straftat", sagte ein Sprecher der Essener Polizei. Die genauen Hintergründe des Verschwindens sollten nun rasch geklärt werden. Zur Frage, ob die 15-Jährige im Laufe des Montags befragt werden soll, machte der Polizeisprecher keine Angaben.

"Herausragender Vermisstenfall"

Die seit Mittwoch verschwundene Aylin war am Sonntagabend bei einer Familienangehörigen in Köln wieder aufgetaucht. Die Polizei hatte mehrere Tage mit einem Großaufgebot in der Umgebung des Einfamilienhauses nach ihr gesucht.

Der Fall war als "herausragender Vermisstenfall" eingestuft worden. Betroffenheit und Sorge im Wohnumfeld der Familie waren groß. Zahlreiche Familien hatten zeitweise Angst, ihre Kinder alleine vor die Tür zu lassen.

Bewaffnete Unbekannte im Keller

Aylin hatte nach dem Schulbesuch am Mittwoch den Hund der Familie ausgeführt, danach verlor sich ihre Spur. Als die Mutter nach Hause kam, überraschte sie eine vermummte Person im Keller, vermutlich eine Frau. Die mit einem Messer bewaffnete Unbekannte konnte nach einem Handgemenge fliehen.

Offensichtliche Einbruchsspuren wurden allerdings nicht entdeckt. Noch am Freitag wollte die Polizei nicht ausschließen, dass es sich bei der auch von drei Zeugen auf der Straße gesehenen Frau um Aylin gehandelt haben könnte. Die Essener Polizei hatte in der vergangenen Woche mehrfach betont, dass in alle Richtungen ermittelt werde.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018