Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Teenager in Florida beobachten ertrinkenden Mann und lachen drüber

...

Keine Straftat  

Teenager filmen und beschimpfen Ertrinkenden

24.07.2017, 13:53 Uhr | dpa

Teenager in Florida beobachten ertrinkenden Mann und lachen drüber. Der Ort des Geschehens. (Quelle: Screenshot Staatsanwaltschaft Florida)

Der Ort des Geschehens. (Quelle: Screenshot Staatsanwaltschaft Florida)

Eine Gruppe von Jugendlichen soll in Florida tatenlos zugesehen haben, wie ein Mann in einem Teich ertrinkt. Sie sollen sich darüber sogar amüsiert und ihn gefilmt haben.

Die Leiche des 31-Jährigen wurde erst fünf Tage nach dem Vorfall am 9. Juli in Cocoa nahe Orlando im Wasser gefunden, wie unter anderem die "New York Times" schilderte. Laut dem Bericht filmten die fünf jungen Leute, die im Alter zwischen 14 und 18 Jahren sein sollen, den Kampf des Mannes ums Überleben mit einem Handy und stellten die Aufnahme auf Facebook.

Eine Familienangehörige des Ertrunkenen habe die Polizei darauf aufmerksam gemacht. Die Jugendlichen wurden inzwischen von der Polizei identifiziert und befragt. Der Fall erweckt auch deshalb großes Aufsehen, weil es in Florida kein Gesetz gibt, das unterlassene Hilfeleistungen unter Strafe stellt. Daher können die Teenager nicht belangt werden.

Die örtliche Polizei will der Staatsanwaltschaft nun eine Strafverfolgung gemäß einem anderen Gesetz vorschlagen: Demnach hätten die Teenager den Todesfall zumindest der Polizei melden müssen - was sie ebenfalls nicht taten.

Teenager lachen über Todesfall

Nach einem Bericht von "NBC News" wäre es das erste Mal, dass das Gesetz in Florida angewandt würde. Demnach könnte den Jugendlichen eine Geldstrafe von 1000 Dollar drohen.

Auf dem Video ist der "New York Times" zufolge zu hören, wie jemand den ertrinkenden Mann einen "Junkie" nennt. Eine andere Stimme sagt: "Es wird dir keiner zu Hilfe kommen, du dummes Miststück. Du hättest da nicht hineingehen sollen." Als der Mann schließlich im Wasser untergeht, sagt jemand: "Er ist gerade gestorben!", und die anderen beginnen zu lachen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
NIVEA MEN: unkomplizierte Pflege für moderne Männer
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018