Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Indien: Mob schlägt Muslim wegen nach Kuh-Raub zu Tode

Nach Kuh-Raub in Indien  

Wütender Mob schlägt Muslim zu Tode

21.07.2018, 21:29 Uhr | pdi, dpa

Indien: Mob schlägt Muslim wegen nach Kuh-Raub zu Tode. Eine Kuh auf einem religiösem Fest in Indien (Symbolbild): In Indien gelten Kühe als heilig. (Quelle: imago)

Eine Kuh auf einem religiösem Fest in Indien (Symbolbild): In Indien gelten Kühe als heilig. (Quelle: imago)

Ein Mob hat in einem indischen Dorf einen Muslim angegriffen, da sie davon ausgingen, dass der Mann vor hatte, Kühe zu schlachten. Er verstarb auf dem Weg ins Krankenhaus. 

Ein Muslim ist in einem indischen Dorf von einem Mob zu Tode geprügelt worden, weil er heilige Kühe angeblich zu einem Schlachter schmuggeln wollte. Das Opfer sei auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben. Ein zweiter Mann konnte der aufgebrachten Menge entkommen, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Gemeinsam mit dem weiteren Mann soll der 28-Jährige am Freitagabend mehrere Kühe vor sich her getrieben haben, als Dorfbewohner über sie herfielen. "Es ist nicht klar, ob sie Kuh-Schmuggler waren", sagte ein Polizist. Vier oder fünf Angreifer seien identifiziert, aber noch nicht gefasst worden.

Die beiden Männer seien mit den Tieren auf dem Heimweg in ihr Dorf gewesen und wollten die Kühe nicht zum Schlachten führen, sagte ein Vorsteher der muslimischen Gemeinde, zu der die beiden gehören.

Kühe werden in Indien als heilige Tiere angesehen

Kühe gelten der hinduistischen Mehrheit in Indien als heilig. Das Schlachten der Tiere ist in mehreren Bundesstaaten untersagt, unter anderem in Rajasthan, wo der Vorfall geschah.

Es kommt immer wieder vor, dass selbst ernannte Beschützer von Kühen in Indien Menschen angreifen. Die Opfer sind meist Muslime oder Dalits – die früher "Unberührbare" genannten Angehörigen der untersten Schicht im Kastensystem. Die Vorfälle mehren sich, seitdem die hindu-nationalistische Partei BJP im Jahr 2014 an die Regierung kam.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018