Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Berlin: Überfall in Kleingartenanlage – Mann sticht zu

34-Jähriger verletzt  

Überfall in Kleingartenanlage – Mann sticht zu

31.05.2019, 14:58 Uhr | dpa

Berlin: Überfall in Kleingartenanlage – Mann sticht zu. Kleingartenalage in Berlin: Ein 34-Jähriger bekam ein Messer in den Oberkörper und wurde ausgeraubt.   (Quelle: imago images)

Kleingartenalage in Berlin: Ein 34-Jähriger bekam ein Messer in den Oberkörper und wurde ausgeraubt. (Quelle: imago images)

In Berlin-Reinickendorf ist ein 34-Jähriger Opfer einer Messerattacke geworden. Mehrere Männer überfielen, beraubten ihn und flüchteten anschließend unerkannt.

Bei einem Streit in einer Kleingartenanlage in Berlin-Reinickendorf hat ein Unbekannter einem 34-Jährigen in den Oberkörper gestochen. Zuvor hatte sich das spätere Opfer mit einer Gruppe von etwa acht Personen auf einer Feier am Donnerstagabend gestritten, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der 34-Jährige flüchtete daraufhin aus der Anlage, wurde aber von der Gruppe gejagt und stürzte. Dabei stach einer der Täter dem Mann in den Oberkörper. Die Tatwaffe war zunächst unbekannt.

Die Gruppe raubte dem Mann den Angaben zufolge das Handy sowie den Geldbeutel und flüchtete. Der Überfallene kam in ein Krankenhaus. Die Täter blieben unerkannt, das Opfer konnte sie bislang nicht konkret beschreiben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal