Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Dresden: Unbekannte verstecken Nadeln in Sitzen der Straßenbahn

Straßenbahn in Dresden  

Unbekannte verstecken Nadeln in Sitzen – eine Verletzte

25.06.2019, 17:57 Uhr | dpa

Dresden: Unbekannte verstecken Nadeln in Sitzen der Straßenbahn. Blick in eine Straßenbahn: Ein Barbesitzer vergaß hier seine Tageseinnahmen. (Quelle: imago images/Sven Ellger)

Blick in eine Straßenbahn: Ein Barbesitzer vergaß hier seine Tageseinnahmen. (Quelle: Sven Ellger/imago images)

Gemeine Attacke auf Fahrgäste in einer Dresdner Straßenbahn: Unbekannte hatten Nähnadeln in die Kissen mehrerer Sitze gesteckt. Eine junge Frau verletzte sich.

Beim Platz nehmen in einer Straßenbahn hat sich am Montagabend eine junge Frau in Dresden an Nadeln verletzt. Im Sitzkissen befanden sich fünf oder sechs Nadeln, von denen die 25-Jährige gestochen wurde, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.
 

 
Auf gleiche Weise wurden weitere Sitze in der Tram der Linie 13 präpariert. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen, die beobachtet haben, wer die Nadeln dort zurückgelassen hat.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal