Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Bayern: 94-Jähriger will Führerschein nicht abgeben – Angriff auf Polizistin

Angriff auf Polizistin  

94-Jähriger will Führerschein nicht abgeben

23.09.2019, 15:20 Uhr | dpa

Bayern: 94-Jähriger will Führerschein nicht abgeben – Angriff auf Polizistin. Ein Führerschein: In Bayern weigerte sich ein Rentner, seinen Lappen abzugeben. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Eibner)

Ein Führerschein: In Bayern weigerte sich ein Rentner, seinen Lappen abzugeben. (Symbolbild) (Quelle: Eibner/imago images)

In Bayern hat ein Rentner seinen Führerschein nicht abgeben wollen und kurzerhand eine Beamtin attackiert. Die Polizisten mussten das Dokument schließlich selber suchen. 

Obwohl ein 94-Jähriger in Unterfranken seinen Führerschein offiziell abgeben musste, hat er ihn nicht herausgerückt und eine Polizistin verletzt. Als Beamte den Führerschein bei dem Senior zu Hause in Haßfurt (Landkreis Haßberge) beschlagnahmen wollten, habe der Rentner sie verbal attackiert und eine Polizistin mit einem Schlag am Auge verletzt. Das berichtete die Polizei. Auch das Festhalten und eine angedrohte Fesselung hätten ihn nicht beruhigt.
 

 
Die Polizisten fanden den Führerschein schließlich auf dem Balkon unter Blumen versteckt. Warum der Führerschein per Gerichtsbeschluss beschlagnahmt werden sollte, blieb zunächst offen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal