• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Gerabronn: Frau verbrennt in Auto – Ehemann soll es angezündet haben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier droht jetzt StarkregenSymbolbild für einen TextBVB verlängert mit StürmertalentSymbolbild für einen TextErsteigerter Koffer enthält LeichenteileSymbolbild für einen TextGasumlage: Scholz verspricht EntlastungSymbolbild für einen TextPegelstand des Rheins bei minus einsSymbolbild für einen TextNach 60 Jahren: Sylt wirft Camper rausSymbolbild für einen TextPhilips trennt sich von seinem ChefSymbolbild für einen TextAustralien: Skandal um Ex-PremierSymbolbild für einen TextSoldaten verunglücken vor KaserneSymbolbild für einen TextMareile Höppner teilt Oben-ohne-BildSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen Watson TeaserAirline kündigt drastische Änderung anSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Frau verbrennt in Auto – Ehemann unter Verdacht

Von dpa
Aktualisiert am 14.11.2019Lesedauer: 1 Min.
Polizist am Tatort in Gerabronn: In dem Auto ist eine 45-jährige Frau verbrannt, ihr Ehemann wurde festgenommen.
Polizist am Tatort in Gerabronn: In dem Auto ist eine 45-jährige Frau verbrannt, ihr Ehemann wurde festgenommen. (Quelle: Andreas Rosar/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Grausiger Vorfall in Baden-Württemberg: Eine 45-Jährige ist in einem Auto verbrannt, ihr zwei Jahre älterer Ehemann wurde festgenommen. Das getrennt lebende Paar soll zuvor gestritten haben.

Ein 47 Jahre alter Mann soll in Baden-Württemberg ein Auto angezündet haben, in dem seine getrennt von ihm lebende Ehefrau saß. Die 45-Jährige konnte nach Auskunft der Polizei nicht mehr gerettet werden. Sie verbrannte im Wagen. Der Mann wurde an seinem Wohnort festgenommen. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es nach Auskunft der Polizei um einen Deutschen.

Ihm wird vorgeworfen, seine Frau am Donnerstagmorgen getötet zu haben. Ein Zeuge hatte beobachtet, dass sich das Paar auf einer Straße in Gerabronn im Kreis Schwäbisch Hall gestritten hatte. Die Frau soll dabei verletzt worden sein.

Versuchte die Frau, mit dem Auto zu fliehen?

Dann soll der 47-Jährige das Fahrzeug in Brand gesetzt haben – womit, konnte die Polizei zunächst nicht beantworten. Ob die Frau ins Auto flüchtete oder der Mann sie ins Fahrzeug verfrachtete, war unklar. Am Nachmittag waren Kriminaltechniker vor Ort.


Das Auto war total ausgebrannt, die Scheiben waren zerborsten. Es stand etwa zwei Kilometer entfernt von Gerabronn neben einem Feld. Die Ermittlungen seien im vollen Gange, hieß es von der Polizei. Zunächst war unklar, wann der Mann dem Haftrichter vorgeführt werden soll.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Dieb will der Polizei davonschwimmen
PolizeiTatort
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website