Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Aue: Weihnachtsfeier in Kirche endet blutig – ein Schwerverletzter

Zwei Männer in Aue verletzt  

Messerangriff bei Weihnachtsfeier in Pfarramt

25.12.2019, 12:58 Uhr | t-online.de, jp

Aue: Weihnachtsfeier in Kirche endet blutig – ein Schwerverletzter. Pfarrhaus der St. Nikolai Kirche: Am Heiligabend kam es in dem Gebäude zu einer Auseinandersetzung. (Quelle: Angela Monika Arnold/Wikimedia/CC BY-SA 3.0)

Pfarrhaus der St. Nikolai Kirche: Am Heiligabend kam es in dem Gebäude zu einer Auseinandersetzung. (Quelle: Angela Monika Arnold/Wikimedia/CC BY-SA 3.0)

Bei einer Feier für Bedürftige in Aue ist zu einem blutigen Streit gekommen. Ein 53-Jähriger wurde nach Störungen des Raumes verwiesen. Anschließend kam es aus einer Gruppe heraus zu einem Angriff mit einem Messer.

Die Weihnachtsfeier in der evangelischen St. Nicolai Kirche in Aue sollte dafür sorgen, dass niemand an Heiligabend allein sein muss. "Freie Presse" und "MDR" berichten übereinstimmend, dass es nach einer Störung der Veranstaltung zu einem Streit kam, bei dem ein 34-Jähriger leicht verletzt und ein 51- Jähriger schwer verletzt wurde. 

Polizei fahndet nach Angreifern

Ein 53-Jähriger wurde nach einigen Ordnungsrufen des Raumes verwiesen. Er hatte offenbar seinen Unmut über die Anwesenheit des 34-Jährigen geäußert. Ein Grund dafür war zunächst nicht bekannt. Nachdem der Mann das Gebäude verlassen hatte, erschien nach übereinstimmenden Berichten eine Gruppe Männer, die erneut einen Streit mit dem 34-Jährigen entfachten.

Diese Auseinandersetzung geriet im Pfarrhaus der Kirche außer Kontrolle. Ein 51-jähriger Mitarbeiter versuchte den Streit zu schlichten. Er wurde mit einem Messer so schwer am Bauch verletzt, dass er laut MDR im Krankenhaus notoperiert werden musste. Der 34-Jährige wurde leicht verletzt und ambulant behandelt.

Die Polizei konnte den 53-Jährigen an seiner Wohnadresse antreffen, nach den flüchtigen Angreifern wird gefahndet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal