• Home
  • Panorama
  • KriminalitĂ€t
  • Jeffrey Epstein soll bis wenige Monate vor Tod MĂ€dchen vergewaltigt haben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild fĂŒr einen TextSchĂŒsse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Polizei erschießt AfroamerikanerSymbolbild fĂŒr einen TextGeorg Kofler bestĂ€tigt seine neue LiebeSymbolbild fĂŒr einen Text"Tatort"-Umfrage: Stimmen Sie jetzt abSymbolbild fĂŒr einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild fĂŒr einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ÄgyptenSymbolbild fĂŒr einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild fĂŒr einen TextTödlicher Badeunfall in KölnSymbolbild fĂŒr einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild fĂŒr einen TextNachbarin findet Blutspritzer an HaustĂŒrSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild fĂŒr einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Epstein soll bis 2018 MĂ€dchen vergewaltigt haben

Von afp
Aktualisiert am 16.01.2020Lesedauer: 2 Min.
Jeffrey Epstein: Der US-MillionÀr beging im GefÀngnis Suizid. (Archivbild)
Jeffrey Epstein: Der US-MillionÀr beging im GefÀngnis Suizid. (Archivbild) (Quelle: Zuma Press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Sommer 2019 beging der angeklagte MillionÀr Jeffrey Epstein im GefÀngnis Suizid. Nur wenige Monate zuvor soll sich der 66-JÀhrige noch an jungen MÀdchen vergriffen haben.

Der US-MillionÀr Jeffrey Epstein soll noch bis wenige Monate vor seinem Tod minderjÀhrige MÀdchen missbraucht haben. Diesen Vorwurf erhebt die Generalstaatsanwaltschaft der Amerikanischen Jungferninseln in einer am Mittwoch eingereichten Zivilklage. Epstein war im August in einer New Yorker GefÀngniszelle gestorben. Nach Angaben der Gerichtsmedizin beging der 66-JÀhrige Suizid.

Die GeneralstaatsanwĂ€ltin der Amerikanischen Jungferninseln, Denise George, verlangt EntschĂ€digungen aus dem Epstein-Erbe fĂŒr mutmaßlich von dem MillionĂ€r in dem US-Außenterritorium begangene Verbrechen in den Jahren 2001 bis 2018. Epstein besaß in dem Karibikgebiet zwei Privatinseln. Die vor dem Tod Epsteins von der US-Justiz gegen ihn erhobene Anklage hatte sich dagegen nur auf den Zeitraum 2002 bis 2005 bezogen.

Epstein drohte Haftstrafe von bis zu 45 Jahren

Der MillionĂ€r habe auf seiner Insel Little Saint James dutzende minderjĂ€hrige MĂ€dchen vergewaltigt und gefangen gehalten, heißt es in der Klage. Darin wird unter anderem der Fall einer 15-JĂ€hrigen beschrieben, die von Epstein missbraucht worden sei und anschließend vergeblich versucht habe, schwimmend von der Insel zu fliehen. Sie sei aufgegriffen und gefangen genommen worden.

Epstein habe auf den Amerikanischen Jungferninseln ein "umfassendes System des Menschenhandels und des sexuellen Missbrauchs junger Frauen" betrieben, sagte George. Nach ihren Angaben wurden MĂ€dchen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren mit dem Schiff, Hubschrauber und Flugzeug zu Epsteins Luxusanwesen auf den Jungferninseln gebracht.

Jeffrey Epstein hĂ€tte bei einer Verurteilung eine Haftstrafe von bis zu 45 Jahren gedroht. Eine Reihe von Frauen in den USA erhebt VorwĂŒrfe, wonach der MillionĂ€r sie auch als "Sexsklavinnen" an Freunde und Bekannte weitervermittelt habe. Epstein unterhielt gute Kontakte zu zahlreichen Politikern und Prominenten, unter anderem zu US-PrĂ€sident Donald Trump und dem britischen Prinzen Andrew.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei erschießt Afroamerikaner – mit Dutzenden SchĂŒssen
Jeffrey Epstein
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website