Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Augsburg: Polizist mit heißem Nudelwasser angegriffen

Nach Ehestreit in Bayern  

Polizist mit heißem Nudelwasser angegriffen

30.01.2020, 10:41 Uhr | dpa

Augsburg: Polizist mit heißem Nudelwasser angegriffen. Spaghetti in einem Kochtopf: Der Angreifer muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. (Symbolbild) (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Spaghetti in einem Kochtopf: Der Angreifer muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. (Symbolbild) (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein Streit zwischen Eheleuten in Augsburg ist eskaliert – als die Polizei eintrifft attackiert der Mann die Beamten mit einer Tasse heißen Wassers. Er konnte nur mit Mühe festgenommen werden.

Nach einem Ehestreit hat ein 57 Jahre alter Mann in Augsburg einen von seiner Frau zur Hilfe gerufenen Polizisten attackiert und mit kochendem Wasser übergossen. Der 25 Jahre alte Beamte erlitt dabei Verbrühungen im Gesicht, am Hals und am Oberkörper, wie die Augsburger Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der nach erheblichem Widerstand am Ende gefesselt festgenommene Mann kam wegen des Verdachts eines Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung in Haft.

Gezielt auf Beamten geschüttet

Die Ehefrau hatte die Polizei den Ermittlern zufolge gerufen, weil sie von ihrem Mann geschlagen worden war. Als der 57-Jährige der Wohnung verwiesen werden sollte, sei er weiter aggressiv aufgetreten und habe sich der Aufforderung verweigert.

Im weiteren Verlauf habe er aus einem Topf mit kochendem Nudelwasser eine Tasse Wasser entnommen. Zunächst habe er etwas Wasser in Richtung des 25-Jährigen Polizisten geschüttet, am Ende dann die noch fast volle Tasse gezielt über dem Beamten ausgeleert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal