Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Mönchengladbach: Betrunkene Jugendliche bauen Unfall mit gestohlenem Auto

K.-o.-Tropfen im Spiel?  

Betrunkene Jugendliche klauen Auto und bauen Unfall

03.02.2020, 08:58 Uhr | dpa

Mönchengladbach: Betrunkene Jugendliche bauen Unfall mit gestohlenem Auto. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Zwei Jugendliche haben einer Frau in Mönchengladbach geholfen, ihren Wohnungsschlüssel zu finden. Dann sollen sie die 20-Jährige mit K.-o.-Tropfen betäubt und ihr Auto geklaut haben. Die Fahrt dauerte nicht lang. 

Drei Jugendliche sind in Mönchengladbach mit einem gestohlenen Auto gegen eine Hauswand gekracht. Die beiden 16 und 19 Jahre alten Heranwachsenden und ihre 17-jährige Begleiterin waren betrunken und versuchten nach dem Unfall am Volksgarten am Sonntagnachmittag zu Fuß zu entkommen, wie die Polizei mitteilte. Sie konnten aber unter anderem mithilfe eines Polizeihubschraubers gestellt werden.

Das Auto, das nach ersten Erkenntnissen der 19-Jährige aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in die Hauswand gesteuert hatte, war zuvor gestohlen worden. In der Nacht von Samstag auf Sonntag hatten drei unbekannte Männer der 20-jährigen Besitzerin des Wagens geholfen, ihren Wohnungsschlüssel zu suchen und waren anschließend auch bei ihr in der Wohnung. Da ihr dort schwindelig wurde und sie am Morgen Erinnerungslücken hatte, äußerte die junge Frau die Vermutung, dass ihr die Unbekannten eventuell K.-o.-Tropfen verabreicht hatten.

Am Sonntagvormittag bemerkte die Frau, dass ihr Auto weg ist. Aus Sicht der Polizei sprach zunächst vieles dafür, dass es sich bei dem 19-Jährigen und dem 16-Jährigen um jene Männer handelt, die am Vortag bei der Frau in der Wohnung gewesen waren.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: