• Home
  • Panorama
  • Kriminalit√§t
  • Fall Rebecca: Anwalt der Familie von vermisster 15-J√§hriger kritisiert Ermittler scharf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextEM-Aus f√ľr Weltfu√üballerinSymbolbild f√ľr einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild f√ľr einen TextUS-Sch√ľtze: Siebenfache MordanklageSymbolbild f√ľr einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild f√ľr einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild f√ľr einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild f√ľr einen TextSpanische K√∂nigin hat CoronaSymbolbild f√ľr einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild f√ľr einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild f√ľr einen TextWilliams' Witwe enth√ľllt DetailsSymbolbild f√ľr einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserFC Bayern vor n√§chstem Transfer-HammerSymbolbild f√ľr einen TextSpielen Sie das Spiel der K√∂nige

Anwalt von Rebeccas Familie kritisiert Ermittler scharf

  • Josephin Hartwig
Von Josephin Hartwig

Aktualisiert am 25.02.2020Lesedauer: 2 Min.
Rebecca Reusch: Die 15-Jährige aus Berlin wird weiterhin vermisst.
Rebecca Reusch: Die 15-Jährige aus Berlin wird weiterhin vermisst. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seit mehr als einem Jahr wird die 15-j√§hrige Rebecca aus Berlin vermisst. Jetzt hat sich die Staatsanwaltschaft zu den Ermittlungen ge√§u√üert. Der Anwalt der Familie √ľbt harte Kritik.

Der Fall der vermissten Rebecca aus Berlin ist noch immer ein gro√ües R√§tsel. Seit mehr als einem Jahr versucht die Staatsanwaltschaft zu ermitteln, was mit der damals 15-J√§hrigen geschehen ist. W√§hrend der Ermittlungen r√ľckte Rebeccas Schwager ins Visier. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft t-online.de best√§tigte, steht er noch immer im Verdacht, etwas mit ihrem Verschwinden zu tun zu haben.

Khubaib Ali Mohammed ist der Anwalt der Familie. Er ist emp√∂rt √ľber den Umgang mit Rebeccas Angeh√∂rigen. "Es ist v√∂llig unklar, warum jetzt die Notwendigkeit bestand, nochmals die Familie zu belasten und damit weiter eine Zerr√ľttung zu f√∂rdern. Ich habe aber einen starken Familienbund wahrgenommen, dieser ist zwar belastet, aber nicht gebrochen", sagte er der "Bild"-Zeitung.

Anwalt: "Keine Kampfspuren, keine Blutspuren"

Der Anwalt habe zudem den Eindruck, dass nur am Rande erw√§hnt worden sei, dass in alle Richtungen ermittelt w√ľrde. "Die zu fr√ľhe Versteifung auf eine Tathergangsthese durch die Polizei besch√§digt die Ermittlungen langfristig und weitreichend und verhindert im Extremfall auch die Aufkl√§rung", prangert Khubaib Ali Mohammed an. Er sehe zudem Parallelen zu den NSU-Morden und dem darauffolgenden Prozess.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
BR-Sportmoderatorin stirbt mit 47 Jahren
Andrea Otto (hier im Jahre 2006): Die Moderatorin wurde nur 47 Jahre alt.


"Ein Kernergebnis des Prozesses und der Untersuchungsaussch√ľsse ist, dass die T√§ter viel fr√ľher h√§tten gefasst und Morde verhindert werden k√∂nnen, wenn man nicht √ľber zehn Jahre an seiner Ursprungsthese festgehalten h√§tte. N√§mlich der, dass es nur um Schutzgelderpressung ging", sagte der Anwalt.

Etwas √Ąhnliches beobachtet er nun im Fall Rebecca. Dass die Ermittler noch immer an ihrem Schwager als Verd√§chtigem festhalten, k√∂nne er nicht verstehen. "Es gilt die Unschuldsvermutung bis zum Beweis des Gegenteils", stellt Mohammed klar. Es gebe ‚Äď entgegen der Annahme der Staatsanwaltschaft ‚Äď auch keinen Beweis, dass Rebecca nicht mehr lebe. "Keine Kampfspuren im Haus, keine Blutspuren und auch sonst nichts. Bis auf den Umstand, dass Rebecca seit einem Jahr verschwunden ist, sind die Erkenntnisse gleich null", erkl√§rt der Anwalt. Die Ermittler w√ľrden sich auf Mutma√üungen beschr√§nken. "Im Grunde ist es aber reine Spekulation."

Anwalt wiederholt Kritik an Fahndungsfoto

Das Fahndungsfoto von Rebecca soll ohne Absprache mit der Familie an die √Ėffentlichkeit gegeben worden sein, behauptet der Anwalt. "Die Familie kannte es nicht und ist einhellig der Meinung, dass dies ein falsches Bild ihrer Tochter wiedergibt. Auch sie selbst h√§tten Rebecca so nicht auf der Stra√üe erkannt", erkl√§rt er. Bei dem Bild handelt es sich um ein bearbeitetes Foto.

Die Familie war zuvor in die Kritik geraten, weil sie schon fr√ľh Interviews gab und sich nicht wie andere Familien in √§hnlichen Situationen verhielten. Das hatte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft t-online.de best√§tigt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
Polizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website