Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Bayern: Mann feiert Corona-Partys – und muss jetzt ins Gefängnis

Verstoß gegen Ausgangsbeschränkungen  

Mann feiert Corona-Partys – jetzt muss er ins Gefängnis

03.04.2020, 20:01 Uhr

Bayern: Mann feiert Corona-Partys – und muss jetzt ins Gefängnis. Polizisten im Einsatz (Symbolfoto): Innerhalb der vergangenen Woche seien Polizisten viermal zu Partys in der Wohnung des Franken gerufen worden, teilte das Polizeipräsidium Oberfranken am Freitag mit. (Quelle: imago images)

Polizisten im Einsatz (Symbolfoto): Innerhalb der vergangenen Woche seien Polizisten viermal zu Partys in der Wohnung des Franken gerufen worden, teilte das Polizeipräsidium Oberfranken am Freitag mit. (Quelle: imago images)

Gleich mehrfach hat ein Mann in Bayern zu Partys bei sich eingeladen – trotz Ausgangsbeschränkungen in der Corona-Zeit. Nun hat die Polizei durchgegriffen. 

Weil er mehrere Corona-Partys feierte, muss ein 34-Jähriger aus Bamberg nun bis zum Ende der bayerischen Ausgangssperre am 19. April ins Gefängnis. Innerhalb der vergangenen Woche seien Polizisten viermal zu Partys in der Wohnung des Franken gerufen worden, teilte das Polizeipräsidium Oberfranken am Freitag mit. Als er am Donnerstagabend erneut mit mehreren Bekannten bei Alkohol feierte, sei der unbelehrbare Mann in Gewahrsam genommen worden.

Neben dem Festgenommenen erhielten auch dessen Feiergäste Anzeigen, auf sie warten Bußgelder wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz. Seit Inkrafttreten der Ausgangsbeschränkungen in Bayern nahm die Polizei laut Landesinnenminister Joachim Herrmann (CSU) rund 300.000 Kontrollen vor, diese betrafen auch die Gastronomie und Ladengeschäfte. Allein bei der Ausgangsbeschränkung wurden laut Herrmann rund 25.000 Verstöße festgestellt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal