Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Berlin: ZDF-Fernsehteam bedroht und beleidigt – Täter sollen bekannt sein

Täter aus der rechten Szene?  

Berlin: ZDF-Fernsehteam bedroht und beleidigt

05.06.2020, 07:48 Uhr | dpa

Berlin: ZDF-Fernsehteam bedroht und beleidigt – Täter sollen bekannt sein. Logo des ZDF am Hauptstadtstudio des Senders: Nun ist ein Fernsehteam angegriffen worden. (Quelle: imago images)

Logo des ZDF am Hauptstadtstudio des Senders: Nun ist ein Fernsehteam angegriffen worden. (Quelle: imago images)

Erneut hat es offenbar einen Zwischenfall mit einem Team des ZDF gegeben. Zwei Mitarbeiter des Senders sollen bedrängt worden sein – und auch zu den mutmaßlichen Tätern gibt es erste Vermutungen.

Ein Team des ZDF ist nach Angaben des Senders am Rande eines Prozesses in Berlin bedrängt worden. Die Kollegen seien bei Dreharbeiten bedroht und angepöbelt worden, teilte ZDF am Donnerstag der dpa mit. Das Team bestand demnach aus einem Journalisten und einem Kameramann. Dieser wurde den Angaben zufolge auch gestoßen, verletzt wurde laut ZDF aber niemand. Die Täter sollen laut "taz" aus der rechten Szene stammen. Die Zeitung hatte zuvor über den Vorfall berichtet.

Die Polizei erklärte am Abend auf Anfrage, ihr lägen bisher keine Informationen zu dem Zwischenfall vor. Ein Gerichtssprecher sagte, dass es vor dem Gerichtsgebäude zu "Unruhe" gekommen sei. Wachtmeister hätten vorsorglich die Polizei gerufen. Im Gerichtsgebäude selbst sei es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen Zuschauern und Journalisten gekommen. Bei dem Zivilverfahren ging es nach Angaben des Gerichts um einen Widerspruch gegen eine einstweilige Verfügung.

In den vergangenen Wochen hat es wiederholt Angriffe auf Journalisten bei ihrer Arbeit gegeben. Bereits am 1. Mai war ein ZDF-Kamerateam in Berlin attackiert worden. In Dortmund wurde ein WDR-Team bei einer Demonstration gegen Corona-Einschränkungen angegriffen, in Berlin ein Kamerateam des ARD-Hauptstadtstudios.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal