Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Hauptbahnhof in Halle: 53-Jähriger bedroht Polizisten mit Messer

Hauptbahnhof in Halle  

Mann bedroht Polizisten mit Messer

22.06.2020, 17:37 Uhr | dpa

Hauptbahnhof in Halle: 53-Jähriger bedroht Polizisten mit Messer. Polizei am Hauptbahnhof in Halle (Saale): Ein 53-Jähriger hat ein Messer gezückt und ist vor Beamten geflüchtet. (Archivbild) (Quelle: imago images/Steffen Schellhorn)

Polizei am Hauptbahnhof in Halle (Saale): Ein 53-Jähriger hat ein Messer gezückt und ist vor Beamten geflüchtet. (Archivbild) (Quelle: Steffen Schellhorn/imago images)

In Sachsen-Anhalt sind zwei Polizeibeamte von einem Mann beschimpft und mit einem Messer bedroht worden. Der 53-Jährige wurde festgenommen, nachdem er versucht hatte zu fliehen. 

Ein 53-Jähriger hat am Hauptbahnhof in Halle Bundespolizisten mit einem Messer bedroht. Er habe am Sonntagabend auf dem Vorplatz zum Bahnhof im Vorübergehen Beamte mit den Worten "Drecksbullen, Bullenschweine" beleidigt, teilte die Bundespolizei mit. Die Polizisten wollten den Mann daraufhin zur Rede stellen, er aber zog den Angaben zufolge ein Messer und flüchtete ins Gebäude.

Die Bundespolizisten liefen ihm nach und forderten ihn auf, das Messer fallen zu lassen. Als der Mann dem nicht nachkam, sprühten sie ihm Reizgas ins Gesicht. Kurze Zeit später ließ der 53-Jährige sein Messer fallen und sich festnehmen. Bei der Kontrolle fanden die Polizisten den Angaben zufolge ein weiteres Messer in seiner Tasche. Der Festgenommene erhielt unter anderem eine Anzeige wegen Bedrohung.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: