Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

Schweiz: Mann flieht vor Verkehrskontrolle – und setzt sich selbst in Brand


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutscher Stararchitekt ist totSymbolbild für einen TextTochter 51 Jahre nach Entführung gefundenSymbolbild für einen TextBerlin: Neue Parkplatz-Regel für Fahrräder
Live: DSV-Biathletinnen wollen aufs Podest
Symbolbild für ein VideoWetter: Es wird kalt und weißSymbolbild für einen TextARD: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextBehörde: Keimgefahr bei LebensmittelnSymbolbild für einen TextPortugal-Star vor WM-AusSymbolbild für einen TextHarry und Meghan: Tränen bei NetflixSymbolbild für einen TextSupersportwagen wird zum OffroaderSymbolbild für einen TextOlivia Jones zeigt "Pfuifa" glatt RotSymbolbild für einen Watson TeaserSat.1-Show: Kult-Star kehrt zurückSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Mann flieht vor Verkehrskontrolle – und setzt sich selbst in Brand

Von afp
25.06.2020Lesedauer: 1 Min.
Eine Polizeisirene: Ein Schweizer hat sich selbst in Brand gesetzt.
Eine Polizeisirene: Ein Schweizer hat sich selbst in Brand gesetzt. (Quelle: Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein 25-Jähriger Schweizer flüchtet vor einer Polizeikontrolle, baut einen Unfall, flieht zu Fuß weiter und setzt sich dann selbst in Brand. Die Hintergründe zu dem Vorfall sind bisher noch unklar.

Auf der Flucht vor einer Verkehrskontrolle hat sich ein 25-Jähriger in der Schweiz selbst in Brand gesetzt. Der junge Mann wurde nach dem Vorfall in Winterthur im Norden des Landes ins Krankenhaus eingeliefert, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Demnach war zunächst unklar, warum er vor der Kontrolle flüchtete und sich in Brand setzte.

Laut Polizei durchbrach der Mann eine Polizeikontrolle und floh anschließend mit seinem Fahrzeug. Nach einem Unfall sei er dann zu Fuß weitergeflohen, bevor er sich mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und in Brand gesetzt habe.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur afp
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mysteriöser Kindsmord nach 65 Jahren vor Aufklärung
PolizeiSchweiz
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website