• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Brandenburg: Erneut sexueller Übergriff


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für ein VideoMehrere Explosionen auf der Krim Symbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextRBB stellt weitere Managerin freiSymbolbild für einen TextFlug-Chaos: Hunderttausende strandetenSymbolbild für einen TextBilder: Lance Armstrong hat geheiratetSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextWolfsrüde spaziert durch HannoverSymbolbild für einen Watson TeaserDésirée Nick schießt gegen KlumSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Erneut sexueller Übergriff auf junge Frau

Von dpa
Aktualisiert am 03.07.2020Lesedauer: 1 Min.
Der Teufelsberg in Berlin-Grunewald: Auch hier soll eine Vergewaltigung stattgefunden haben.
Der Teufelsberg in Berlin-Grunewald: Auch hier soll eine Vergewaltigung stattgefunden haben. (Quelle: Hohlfeld/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wieder ist eine Frau sexuell angegriffen worden. Damit häufen sich die Taten in Berlin und Brandenburg. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang. Die Polizei ermittelt.

Nach mehreren Angriffen und Vergewaltigungen von Frauen prüft die Polizei einen Zusammenhang. Die Fälle ereigneten sich in Berlin und Umgebung.

Am Donnerstagabend wurde eine 35 Jahre alte Frau nach eigenen Angaben in Oranienburg bei Berlin angegriffen. Die Polizei ermittelt wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung, wie eine Sprecherin am Freitag sagte. Die Suche mit Fährtenhund und Polizeihubschrauber sei zunächst ohne Erfolg geblieben. Zunächst hatte die "Bild" berichtet.

Zuvor, am Sonntagabend, soll eine 27 Jahre alte Joggerin im Wald zwischen Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) und Berlin vergewaltigt worden sein. Die Polizei sucht hier mit einem Phantombild nach dem Täter. Dabei werden nach Angaben der Staatsanwaltschaft Potsdam auch mögliche Zusammenhänge zu weiteren Sexualstraftaten in Berlin geprüft.

Am 22. Juni sei es demnach im Bereich des Wannsees zu einer Vergewaltigung gekommen. Drei Tage später habe ein Zeuge eine weitere Sexualstraftat im Waldweg in der Nähe des Teufelsbergs gemeldet. Polizisten hätten dort aber weder Täter noch Opfer gefunden. Am Sonntagabend konnte dann in der Gegend eine von einem bislang unbekannten Täter angegriffene Frau flüchten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mörder von schwarzem Jogger erneut zu lebenslanger Haft verurteilt
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
OranienburgPolizeiVergewaltigung
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website