HomePanoramaKriminalität

Nach Unfall in Fürth: Gaffer greift Polizisten an – Festnahme


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextIndonesien: 129 Tote bei MassenpanikSymbolbild für einen TextUmfrage: AfD und Linke legen zuSymbolbild für einen Text"Masked Singer": Erste Prominente rausSymbolbild für einen TextMutter und Tochter angeschossenSymbolbild für einen TextDeutsche Abgeordnete sind in Taiwan Symbolbild für einen TextAmsterdam: Ende des Cannabis-Tourismus?Symbolbild für einen TextWrestling-Legende ist totSymbolbild für einen TextF1: Kuriose Strafe für MercedesSymbolbild für einen TextKarl Lauterbach: "Sind im Krieg mit Putin"Symbolbild für ein VideoBodycam filmt Rettung aus Feuer-AutoSymbolbild für einen TextUkrainerin vor Augen ihrer Kinder getötetSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan ignorierte wohl Queen-AnweisungSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Gaffer würgt Polizisten – Festnahme

Von dpa
Aktualisiert am 29.09.2020Lesedauer: 1 Min.
Videostandbild von der Unfallsicherung in Fürth: Ein Polizeiauto war mit einem Transporter kollidiert, drei Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.
Videostandbild von der Unfallsicherung in Fürth: Ein Polizeiauto war mit einem Transporter kollidiert, drei Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. (Quelle: NEWS5/t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im bayerischen Fürth ist ein Transporter mit einem Polizeiauto kollidiert, drei Menschen wurden teils schwer verletzt. Für einen aggressiven Gaffer hat der Unfall ein juristisches Nachspiel.

Ein mutmaßlicher Gaffer, der einen Unfall in Fürth gefilmt und einen Polizisten gewürgt haben soll, hat für sein Verhalten mindestens zwei Anzeigen kassiert. "Gegen ihn wurden erstmal zwei Verfahren eingeleitet: Wegen tätlichen Angriffs auf einen Polizeibeamten und wegen Widerstands gegen einen Vollstreckungsbeamten", sagte ein Polizeisprecher.

Der 27-Jährige hatte demnach am Montag in Fürth nach einem Zusammenstoß zwischen einem Polizeiauto und einem Kleinbus Aufnahmen mit seinem Mobiltelefon gemacht. Nachdem er von einem Polizisten aufgefordert worden war, zu gehen und mit dem Filmen aufzuhören, griff er laut Polizei den Beamten an und würgte ihn. Beamte konnten den Mann erst unter Einsatz körperlicher Gewalt zu Boden bringen, hieß es. Ein Video des Vorfalls sehen Sie oben oder hier.

Gaffer drohen bis zu zwei Jahre Haft

Sowohl der 27-Jährige als auch der angegriffene Beamte wurden leicht verletzt. Der mutmaßliche Gaffer wurde kurzzeitig festgenommen. Möglicherweise muss er sich auch wegen der Bildaufnahmen verantworten. "Derzeit wird geprüft, ob er die Opfer gegen ihren Willen tatsächlich gefilmt hat", sagte der Sprecher.

Der Straftatbestand Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen könne mit einer Geldbuße oder bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden. Bei dem Unfall selbst verletzte sich der Kleinbusfahrer schwer, die beiden Polizisten im Streifenwagen mittelschwer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Explosion bei Wissenschaftsfestival in Spanien – Kinder verletzt
PolizeiUnfall
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website