• Home
  • Panorama
  • KriminalitĂ€t
  • Hannover: Mann greift wahllos Passanten mit Messer an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRegierung rĂ€t zu Notstrom-AggregatenSymbolbild fĂŒr einen TextNeuer Corona-Ausbruch in WuhanSymbolbild fĂŒr einen TextHanni HĂŒsch verlĂ€sst die ARDLive: 3. Freies F1-Training Symbolbild fĂŒr einen TextSenioren in Wohnung brutal ĂŒberfallenSymbolbild fĂŒr einen TextIgelrettung fordert vier VerletzteSymbolbild fĂŒr einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild fĂŒr ein VideoDeutsche fliehen vor Feuer an Costa BravaSymbolbild fĂŒr einen TextAustralierin missbrauchte 14-JĂ€hrigenSymbolbild fĂŒr einen TextYouTube-Star stirbt mit 23 JahrenSymbolbild fĂŒr einen TextEinlass-Chaos bei Festival: "EnttĂ€uschend"Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserZDF trauert um Böhmermann-KollegenSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Mann greift wahllos Passanten mit Messer an

Von t-online, sje

Aktualisiert am 31.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Polizeiauto: Polizisten konnten den Mann zu Fuß verfolgen und festnehmen (Symbolbild).
Polizeiauto: Polizisten konnten den Mann zu Fuß verfolgen und festnehmen (Symbolbild). (Quelle: K. Schmitt/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Mittag hat ein Mann in Hannover wahllos auf Passanten eingestochen. Zwei MĂ€nner kamen mit Stichwunden ins Krankenhaus, einer von ihnen schwebte zwischenzeitlich in Lebensgefahr.

In Hannover hat ein 40-jĂ€hriger Mann am Sonntag wahllos auf Passanten eingestochen. Zwei MĂ€nner im Alter von 30 und 59 Jahren kamen mit Stichverletzungen ins Krankenhaus. Nach Polizeiangaben schwebte der 30-JĂ€hrige zwischenzeitlich in Lebensgefahr. Der TĂ€ter konnte festgenommen werden, die HintergrĂŒnde sind unklar.

Nach ersten Erkenntnissen griff der TÀter zunÀchst den 30-JÀhrigen unvermittelt von hinten an, als dieser sein Auto von Schnee befreite. Durch die Schreie der Freundin des Opfers wurden weitere Passanten gewarnt und konnten fliehen. Das Paar konnte sich in einem Hinterhof in Sicherheit bringen.

Polizei verfolgt TĂ€ter zu Fuß

Der Angreifer soll daraufhin weitergelaufen sein. An der nĂ€chsten Straßenecke attackierte er dann den Angaben zufolge den 59-JĂ€hrigen. Danach ergriff er die Flucht, kam dabei jedoch an einer Polizeiwache vorbei. Die zuvor alarmierten Beamten verfolgten den 40-JĂ€hrigen zu Fuß und konnten ihn schließlich verhaften.

Wie die Polizei bekannt gab, hatte der TĂ€ter weder Alkohol noch Drogen im Blut. Ihm wird versuchte Tötung vorgeworfen. Am Montag soll er einem Haftrichter vorgefĂŒhrt werden. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Australierin wegen vierfachen Kindesmissbrauchs angeklagt
Polizei
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website