Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Gewalltwelle hält an: Mindestens 13 Polizisten in Mexiko getötet

Gewalltwelle hält an  

In Mexiko sterben 13 Polizisten bei einem Angriff von Kriminellen

19.03.2021, 10:47 Uhr | dpa

Gewalltwelle hält an: Mindestens 13 Polizisten in Mexiko getötet. Eine Patrouille der mexikanischen Polizei (Archivbild). Ein Konvoi wurde jetzt von Banden angegriffen. (Quelle: imago images/Mario Guzman)

Eine Patrouille der mexikanischen Polizei (Archivbild). Ein Konvoi wurde jetzt von Banden angegriffen. (Quelle: Mario Guzman/imago images)

In Mexiko haben Unbekannte einen Konvoi der Polizei angegriffen. Dabei sind nach ersten Angaben mindestens 13 Polizisten getötet worden. Sie wollten gegen kriminelle Banden vorgehen.

Ein patrouillierender Konvoi der mexikanischen Polizei geriet am Donnerstag in der zentralmexikanischen Gemeinde Coatepec Harinas in einen Hinterhalt, wie Sprecher der Staatsanwaltschaft und der Polizei mitteilten. Dabei kamen 13 Polizisten ums Leben. Die Beamten seien im Kampf gegen Gruppen des organisierten Verbrechens im Einsatz gewesen, die in der Gegend – etwa 140 Kilometer südwestlich von Mexiko-Stadt – aktiv seien. Weitere Einzelheiten gab es zunächst nicht.

Mexiko erlebt Gewalt immensen Ausmaßes, seit Ende 2006 der sogenannte Drogenkrieg ausbrach. Derzeit werden in dem Land mit rund 126 Millionen Einwohnern fast 100 Morde pro Tag registriert - in Deutschland waren es 2019 insgesamt 245. Zudem gelten mehr als 82 000 Menschen als verschwunden. Das Blutvergießen geht zu einem großen Teil auf das Konto von Kartellen und Gangs, die am Drogenschmuggel in das Nachbarland USA beteiligt sind, aber auch etwa durch Entführung und Erpressung Geld einnehmen. Oft haben sie Verbindungen zu Sicherheitskräften. Nur etwa drei Prozent der in Mexiko gemeldeten Straftaten werden laut Zahlen des Thinktanks IEP aufgeklärt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal