• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Bei Streit in Baden-Württemberg: 54-Jähriger von Arbeitskollegen erstochen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHöhe der Gasumlage wird verkündetSymbolbild für einen TextBundeswehr warnt vor Chaos in MaliSymbolbild für einen TextDiese Polizei-App kann jeder nutzenSymbolbild für einen TextAnne Heche jetzt offiziell totSymbolbild für einen TextAuto kracht gegen Baum – zwei ToteSymbolbild für einen TextMarshallinseln kämpfen gegen CoronaSymbolbild für ein VideoDrohne filmt Brandstifter beim ZündelnSymbolbild für einen TextEnergiekrisen-Panne: Berlin verzählt sichSymbolbild für einen TextDavor hat die Jugend am meisten AngstSymbolbild für einen TextZDF zeigt wieder DFB-LänderspielSymbolbild für einen Text"Hot Bombshell": Spott für Söder-VideoSymbolbild für einen Watson TeaserIntime Andeutungen bei Koch-ShowSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

54-Jähriger von seinem Arbeitskollegen erstochen

Von dpa
Aktualisiert am 25.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Polizeiwagen mit Blaulicht: Der Verdächtige ließ sich ohne Widerstand festnehmen (Symbolbild).
Polizeiwagen mit Blaulicht: Der Verdächtige ließ sich ohne Widerstand festnehmen (Symbolbild). (Quelle: Ralph Peters/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Baden-Württemberg ist ein 54-Jähriger an seinem Arbeitsplatz niedergestochen worden. Im Zentrum der Mordermittlungen steht sein jüngerer Arbeitskollege.

Im Alb-Donau-Kreis ist am Donnerstag ein 54 Jahre alter Mann an seinem Arbeitsplatz erstochen worden. Als mutmaßlicher Täter steht ein 30 Jahre jüngerer Mann im Zentrum der Ermittlungen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Demnach arbeiteten beide Männer in einer Firma in Munderkingen. Dort seien sie am Morgen aus bisher unbekannten Gründen miteinander in Konflikt geraten. "Der 24-Jährige zog wohl plötzlich ein Messer und soll auf den 54-Jährigen eingestochen haben", heißt es.

Trotz medizinischer Notfallbehandlung sei der Verletzte am Tatort gestorben. Polizisten hätten den Verdächtigen dort widerstandslos festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft soll er am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Kriminalpolizei Ulm hat Ermittlungen aufgenommen, hieß es.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mann fährt in Absperrung von US-Kapitol und schießt
Polizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website