Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Bei Streit in Baden-Württemberg: 54-Jähriger von Arbeitskollegen erstochen

Bei Streit in Baden-Württemberg  

54-Jähriger von seinem Arbeitskollegen erstochen

25.06.2021, 00:16 Uhr | dpa

Bei Streit in Baden-Württemberg: 54-Jähriger von Arbeitskollegen erstochen. Polizeiwagen mit Blaulicht: Der Verdächtige ließ sich ohne Widerstand festnehmen (Symbolbild). (Quelle: imago images/Ralph Peters)

Polizeiwagen mit Blaulicht: Der Verdächtige ließ sich ohne Widerstand festnehmen (Symbolbild). (Quelle: Ralph Peters/imago images)

In Baden-Württemberg ist ein 54-Jähriger an seinem Arbeitsplatz niedergestochen worden. Im Zentrum der Mordermittlungen steht sein jüngerer Arbeitskollege.

Im Alb-Donau-Kreis ist am Donnerstag ein 54 Jahre alter Mann an seinem Arbeitsplatz erstochen worden. Als mutmaßlicher Täter steht ein 30 Jahre jüngerer Mann im Zentrum der Ermittlungen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Demnach arbeiteten beide Männer in einer Firma in Munderkingen. Dort seien sie am Morgen aus bisher unbekannten Gründen miteinander in Konflikt geraten. "Der 24-Jährige zog wohl plötzlich ein Messer und soll auf den 54-Jährigen eingestochen haben", heißt es.

Trotz medizinischer Notfallbehandlung sei der Verletzte am Tatort gestorben. Polizisten hätten den Verdächtigen dort widerstandslos festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft soll er am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Kriminalpolizei Ulm hat Ermittlungen aufgenommen, hieß es.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: