Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Bayern: Messerstecher von Würzburg wird wohl in Psychiatrie verlegt

Aus U-Haft  

Messerstecher von Würzburg wird wohl in Psychiatrie verlegt

20.07.2021, 11:06 Uhr | dpa

Bayern: Messerstecher von Würzburg wird wohl in Psychiatrie verlegt. Blumen und Kerzen am Barbarossaplatz in Würzburg: Mehrere Menschen starben bei dem Angriff. (Quelle: imago images/HMB Media/Julien Becker)

Blumen und Kerzen am Barbarossaplatz in Würzburg: Mehrere Menschen starben bei dem Angriff. (Quelle: HMB Media/Julien Becker/imago images)

Die Tat erschütterte ganz Deutschland: Mehrere Menschen waren auf offener Straße in Würzburg niedergestochen worden. Nun soll der mutmaßliche Täter verlegt werden. 

Der Messerstecher von Würzburg soll in einer Psychiatrie untergebracht werden, wie die Nachrichtenagentur dpa erfuhr. Derzeit ist er noch in Untersuchungshaft in einem Gefängnis in Würzburg. Allerdings soll er am Dienstagnachmittag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden, der darüber entscheiden soll, ob der 24-Jährige in einer psychiatrischen Einrichtung unterkommen wird. Zuvor hatte die "Main-Post" über die Pläne berichtet. Die Ermittler wollten diese Informationen zunächst nicht bestätigen.

Der Somalier hatte am 25. Juni in der Würzburger Innenstadt auf ihm offensichtlich unbekannte Menschen eingestochen. Drei Frauen starben, fünf wurden lebensgefährlich verletzt. Zudem gab es vier Leichtverletzte.

Die Ermittler prüfen, ob der Mann islamistisch motiviert war. Gleichwohl gibt es Anhaltspunkte für eine psychische Beeinträchtigung. Der 24-Jährige wurde 2015 in Deutschland erstmals registriert. Seither war er mehrmals wegen psychischer Probleme aufgefallen. Bisher hatten die Behörden nach eigenen Angaben aber keine Hinweise darauf, dass der Mann andere Menschen gefährden könnte. Die Voraussetzung für eine dauerhafte Unterbringung in einer Psychiatrie lag den Ermittlern zufolge nicht vor.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: